Aktuelle Corona-News

Stadt Bern BE: Hallenbäder und Sportanlagen ab sofort geschlossen

Der Gemeinderat hat aufgrund der verschärften Corona- estimmungen des Bundesrates erste Massnahmen ergriffen.

So bleiben die städtischen Sportanlagen und Hallenbäder ab morgen Samstag bis mindestens am 4. April geschlossen.

Die vom Bundesrat und dem Kanton im Kampf gegen das Coronavirus erlassenen Massnahmen betreffen unter anderem auch die Freizeitbetriebe und Sportzentren. Ge- stützt auf die Beratungen und die Anträge des gemeinderätlichen Führungsstabs hat der Gemeinderat heute Abend erste Beschlüsse gefällt. Entschieden hat er, dass ab morgen Samstag, 14. März 2020, bis mindestens 4. April 2020, alle städtischen bzw. öffentlichen Hallenbäder geschlossen bleiben. Die städtischen Eisanlagen sind auf- grund des Saisonendes bereits geschlossen.

Geschlossen bleiben auch alle städtischen Sportanlagen. Das heisst, sie stehen den Sportvereinen ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Das gilt auch für die Sportanlagen und Turnhallen der öffentlichen Schulen.

Kitas bleiben offen

Keine Einschränkungen sind hingegen vorerst bei den Kitas und Tagis vorgesehen. Sie bleiben bis auf weiteres offen.

 

Quelle: Stadt Bern
Titelbild: D.Bond / shutterstock.com

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Stadt Bern BE: Hallenbäder und Sportanlagen ab sofort geschlossen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.