Aktuelle Corona-News

20-Jähriger am Hauptbahnhof durch Messer verletzt – Tatverdächtiger flüchtig

Düsseldorf. Noch nicht abschließend geklärt sind die Gründe aus denen gestern Abend (Freitag, 1. Mai 2020, 19 Uhr) vier Männer zunächst in Streit geraten sind.

Im Verlauf der daraus folgenden Auseinandersetzung setzte einen von ihnen ein Messer ein und verletzte dabei einen 20-Jährigen so, dass er in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden musste.

Drei der Beteiligten wurden durch die alarmierten Kräfte der Bundes- und der Landespolizei festgehalten und identifiziert. Der vierte Beteiligte und vermeintliche Messerstecher konnte entkommen.

Bei der Durchsuchung eines der Männer, einem 23-Jährigen aus dem Irak, fanden die Beamten Betäubungsmittel. Ob Drogen den Ausschlag für den Streit gegeben haben könnten, ist Bestandteil der Ermittlungen. Die Fahndung nach dem Flüchtigen dauert an.

 

Quelle: Polizei Düsseldorf
Titelbild: SevenMaps / shutterstock

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

20-Jähriger am Hauptbahnhof durch Messer verletzt – Tatverdächtiger flüchtig

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.