Aktuelle Corona-News

Oberburg BE: Zwei Männer nach Fluchtfahrt angehalten

Am Samstagabend ist in Oberburg ein Auto vor einer Polizeikontrolle geflüchtet. Das Fluchtfahrzeug fuhr mit massiv überhöhter Geschwindigkeit durch Oberburg in Richtung Hasle bei Burgdorf.

Die zwei Autoinsassen wurden kurze Zeit später angehalten. Die Ermittlungen sind im Gang.


Am Samstag, 16. Mai 2020, um zirka 17.50 Uhr, beabsichtigen Mitarbeitende der Kantonspolizei Bern auf der Kirchgasse in Oberburg ein Fahrzeug anzuhalten, um eine Verkehrskontrolle durchzuführen. Als die Patrouille das Auto mittels Matrix-Anzeige zur Kontrolle stoppen wollte, fuhr dieses unvermittelt auf die Krauchtalstrasse, bog anschliessend auf die Emmentalstrasse ab und fuhr mit massiv überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Hasle bei Burgdorf weiter. Umgehend nahm die Patrouille daraufhin mit eingeschalteten Warnvorrichtungen die Nachfahrt auf. Kurze Zeit später konnte das Auto leer an der Emmentalstrasse aufgefunden werden.

Dank Hinweisen von Passanten konnten der mutmassliche Lenker und sein Beifahrer schliesslich im Rahmen einer Nachsuche zu Fuss angehalten werden. Die zwei Männer im Alter von 19 und 26 Jahren wurden für weitere Abklärungen auf eine Wache gebracht und vorläufig festgenommen. Sie werden sich unter anderem wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz und das Betäubungsmittelgesetz vor der Justiz verantworten müssen. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau
Bildquelle: Kapo BE

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Oberburg BE: Zwei Männer nach Fluchtfahrt angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.