Aktuelle Corona-News

Liechtenstein: Regierung empfiehlt das Tragen von Masken im öffentlichen Verkehr

Da bei der Nutzung des öffentlichen Verkehrs das Abstandhalten nicht oder nur sehr schwer umgesetzt werden kann, empfiehlt die Regierung dringend, dass alle Personen bei der Nutzung des öffentlichen Verkehrs Masken tragen.

Den Schülerinnen und Schülern, welche für den Transport zur Schule den Schülerbus nutzen, werden Masken zur Verfügung gestellt.

Liechtenstein ist auch aufgrund der konsequenten Einhaltung und weitgehend guten Disziplin bei der Umsetzung der bisherigen Massnahmen in einer sehr privilegierten Lage. Auch in der aktuellen Phase mit einer schrittweisen Lockerung ist es zentral, dass die Massnahmen und Empfehlungen mit grosser Disziplin befolgt werden. Andernfalls wird der Erfolg der bisherigen Massnahmen leichtfertig aufs Spiel gesetzt.

Das Fürstentum Liechtenstein verzeichnete bisher insgesamt 82 laborbestätigte Fälle (Personen, die in Liechtenstein wohnhaft sind). Innerhalb des letzten Tages wurden keine zusätzlichen Fälle gemeldet. Bisher trat ein Todesfall im Zusammenhang mit einer laborbestätigten COVID-19-Erkrankung auf.

Für weitere Informationen wird auf die Homepage www.regierung.li/coronavirus verwiesen.

 

Quelle: Ministerium für Gesellschaft
Titelbild: Symbolbild / Simon Kadula / shutterstock

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Liechtenstein: Regierung empfiehlt das Tragen von Masken im öffentlichen Verkehr

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.