Algerischer Asylbewerber entblößt sich im Linienbus vor Frau und deren Tochter (5)

Gießen. Gleich mehrere Strafverfahren kommen auf einen 28-Jährigen zu.

Der algerische Asylbewerber hatte sich nach einem Streit am Samstagnachmittag in einem Linienbus in Rödgen vor einer Frau und deren fünfjährigen Tochter entblößt.

Dabei soll er sie bedroht haben. Anschließend soll der polizeibekannte Mann noch einen weiteren Fahrgast bedroht haben.

Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 – 7006 3755.

 

Quelle: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Gießen
Titelbild: Symbolbild © mhp – shutterstock.com


4 Kommentare


  1. Windelweich prügeln !

  2. Es sind ja alles liebe und nette Einwanderer, die keiner Fliege etwas zu Leide tun können und unser Erbarmen , Verständnis und Unterstützung (vor allem finanzielle) brauchen ………

  3. Nicht umsonst hat die Linie 1 zwischen Rödgen und Lützelinden den Spitznamen “Aliexpress” bekommen. Traurig, aber leider wahr.

  4. Ausweisen sofort und alle Schutzsuchenden gleich mit

Ihr Kommentar zu:

Algerischer Asylbewerber entblößt sich im Linienbus vor Frau und deren Tochter (5)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.