Aktuelle Corona-News

Baar ZG: Selbstunfall auf der Autobahn

24.05.2020 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Unfälle, Zug

Eine Fahrzeuglenkerin hat die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist in die Mittelleitplanke geprallt.

Die junge Frau wurde leicht verletzt, am Auto entstand Totalschaden.

Der Unfall ereignete sich am Samstagabend (23. Mai 2020), kurz vor 18:30 Uhr. Eine 20-jährige Lenkerin fuhr bei der Einfahrt Baar auf die Autobahn A4a in Richtung Zug. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihr Auto, prallte in die Mittelleitplanke und blieb auf dem Überholstreifen stehen. Die junge Frau wurde leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst Zug zur Kontrolle ins Spital eingeliefert werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der bei der Unfallverursacherin durchgeführte Atemalkoholtest verlief negativ. Für die Fahrzeugbergung musst der Überholstreifen gesperrt werden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Zentras, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Baar ZG: Selbstunfall auf der Autobahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.