Aktuelle Corona-News

Eschenz TG: Tötungsdelikt – Neue Erkenntnisse

Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse hat der 38-jährige Mann am Wochenende in Eschenz zuerst seine beiden Kinder und anschliessend sich selbst getötet.

Die genauen Umstände sind noch nicht vollständig geklärt.

Die Obduktionen durch das Institut für Rechtsmedizin ergaben, dass der 38-jährige Deutsche zuerst seine beiden Kinder und anschliessend sich selbst getötet hat. Während die beiden Kinder keine äusseren Verletzungen aufwiesen, ist der Vater an den Folgen von Stichverletzungen gestorben. Die genaue Todesursache der Kinder ist noch nicht restlos geklärt. Es kann ausgeschlossen werden, dass weitere Personen in die Tat involviert waren.

Die Tatzeit liegt zwischen Samstagabend und Sonntagmittag. Die genauen Umstände sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kreuzlingen.

 

Quelle: Kantonspolizei Thurgau
Titelbild: Symbolbild (© Kantonspolizei Thurgau )

Was ist los im Kanton Thurgau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Eschenz TG: Tötungsdelikt – Neue Erkenntnisse

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.