Aktuelle Corona-News

Lkw-Fahrer stirbt nach Alleinunfall auf der A 45

Dortmund. Ein Lkw-Fahrer aus Neuenrade ist am Montag (29.6.) nach einem Verkehrsunfall auf der A 45 bei Dortmund noch am Unfallort gestorben.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der 61-Jährige gegen 14.25 Uhr mit seinem Gespann in Richtung Oberhausen unterwegs. Als er in Höhe der Anschlussstelle Dortmund-Eichlinghofen offenbar die Autobahn verlassen wollte, kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Sattelzug stieß gegen die Schutzplanke, geriet ins Schleudern und kippte um. Er kollidierte mit mehreren Bäumen und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der Fahrer war in seinem Führerhaus eingeklemmt und starb noch am Unfallort.

Die Fahrbahn in Richtung Oberhausen musste während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis etwa 18.25 Uhr gesperrt werden, die Anschlussstelle Dortmund-Eichlinghofen blieb gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber und ein Kran waren im Einsatz.

 

Quelle: Polizei Dortmund
Titelbild: Symbolbild (© Nixx Photography – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Lkw-Fahrer stirbt nach Alleinunfall auf der A 45

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.