Aktuelle Corona-News

Unfall in Grundschule: Fingerkuppe abgetrennt

München. Bei einem Unfall in einer Grundschule hat sich ein siebenjähriger Bub an der Hand verletzt.

Aus noch ungeklärter Ursache fiel im Klassenzimmer ein Schultisch um. Unglücklicherweise hatte der Schüler seine Hand zwischen Boden und Tischkante.

Der Tisch trennte dem Jungen die Kuppe des Mittelfingers ab.

Als die Rettungskräfte und der Kindernotarzt eintrafen, versorgten sie den Schüler und brachten ihn anschließend in ein Münchner Krankenhaus.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr Zu diesem Einsatz liegen der Branddirektion München keine Fotos vor.

 

Details: Dienstag, 30. Juni 2020, 10.31 Uhr; Bernaysstraße
Quelle: Feuerwehr München
Titelbild: Symbolbild (© SSKH-Pictures – shutterstock.com)

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Unfall in Grundschule: Fingerkuppe abgetrennt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.