Aktuelle Corona-News

Unterlunkhofen AG: 14-jährige Mofa-Fahrerin schwer verletzt – Zeugenaufruf

Eine 14-jährige Mofa-Fahrerin wurde am Dienstag in Unterlunkhofen von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Der Unfallhergang ist noch nicht restlos geklärt, weshalb die Polizei Augenzeugen sucht.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, 28. Juli 2020, kurz nach 18 Uhr, in Unterlunkhofen. Im Bereich Neuhuserhof wollte eine 14-jährige Mofa-Lenkerin die Zugerstrasse überqueren. Im selben Moment fuhr eine Autolenkerin auf der Zugerstrasse in Richtung Bremgarten. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen dem Auto und dem Mofa.

Nach ersten Angaben verletzte sich die Mofa-Lenkerin schwer und wurde mittels Rettungshelikopter ins Spital überführt.



Der Unfallhergang ist noch nicht restlos geklärt. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat zudem ein Strafverfahren eröffnet.




Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, sind gebeten, sich mit dem Stützpunkt Muri (Tel. 056 675 76 20) in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Unterlunkhofen AG: 14-jährige Mofa-Fahrerin schwer verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.