Aktuelle Corona-News

Ohne Maske in Bus eingestiegen: Fahrgast bewirft Mann aus Guinea mit Flasche

Suhl. Am 29.08.2020 gegen Mitternacht kam es in einem Linienbus in Suhl-Nord zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Fahrgästen.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand begann diese, als ein Mann aus Guinea ohne Mund-Nasen-Bedeckung in den Bus einstieg.

Dieser wurde von mehreren Fahrgästen aufgefordert, einen Mund-Nasen-Schutz aufzusetzen. In der Folge entwickelte sich ein Streit zwischen den Fahrgästen, der in dem Wurf einer Bierflasche gegen den Kopf des Mannes aus Guinea gipfelte.

Als der Werfer der Flasche den Bus verlassen wollte, eilte ihm der Verletzte nach, riss ihn an der Schulter, zerrte an dessen Shirt und schlug ihn mit der Hand ins Gesicht. An einer Haltestelle traf der Mann aus Guinea auf zwei Landsleute.

Da auch weitere Fahrgäste aus dem Bus ausstiegen, entzündete sich der Streit erneut, so dass der Busfahrer die Polizei rief. Die herbeigerufenen Beamten konnten den Streit schlichten und nahmen die Personalien der Beteiligten auf. Auch der Werfer der Bierflasche konnte dabei ermittelt werden. Gegen ihn wurde Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erstattet. Der am Kopf verletzte Mann aus Guinea wurde mit dem RTW in das Klinikum nach Suhl eingeliefert. Die Kriminalpolizei Suhl hat die Ermittlungen übernommen und sucht noch nach weiteren Augenzeugen des Vorfalls, der unter anderem auch von der Kamera des Linienbusses aufgezeichnet wurde.

 

Quelle: Landespolizeiinspektion Suhl
Titelbild: Symbolbild © Bjoern Wylezich – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

1 Kommentar


  1. Der Fahrgast hat auf jeden Fall fahrlässig gehandelt und kann sich
    der Strafe nicht entziehen.
    Was mir aber nicht gefällt, dass der Busfahrer nicht gleich eingeschritten
    ist, bevor der Streit unter den Fahrgästen entbrannte. Er hätte für Ordnung
    sorgen können, indem er bspw. den Fahrgast ohne Maske daran erinnern
    konnte, dass Maske tragen zur Zeit eine Regel im öffentlichen Nahverkehr ist und er die Wahl hätte Maske aufsetzen, ein Bußgeld zahlen oder aussteigen. Wenn es um fehlende Fahrscheine geht, hat der Kraftverkehr ja auch Weisungsberechtigung. Ordnung muss sein !

Ihr Kommentar zu:

Ohne Maske in Bus eingestiegen: Fahrgast bewirft Mann aus Guinea mit Flasche

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.