Aktuelle Corona-News

Herisau AR: Viehtransporte kontrolliert

Am Montagmorgen, 14. September 2020, fand in Herisau eine Kontrolle von Viehtransportern statt.

Im Ebnet in Herisau wurde anlässlich des regelmässig stattfindenden Viehmarktes durch die Verkehrsgruppe der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden, in Zusammenarbeit mit dem Kantonalen Veterinäramt, eine Verkehrs- und Tiertransportkontrolle durchgeführt.

Während der mehrstündigen Kontrolle wurden über 35 Tiertransporte überprüft. Ein Fahrzeughalter wird bei der Staatsanwaltschaft wegen diverser Übertretungen zur Anzeige gebracht.

Ein Fahrzeug wird beim Strassenverkehrsamt zur Nachprüfung gemeldet. Im Rahmen der Kontrolle wurden auch im Sinne der Prävention die Transporteure über die bestehenden Vorschriften informiert. Die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden hat festgestellt, dass der Grossteil der kontrollierten Viehtransporte die geltenden Strassen- und Tiertransportvorschriften einhält. Den Landwirten und Transporteuren kann aufgrund der gestrigen Kontrolle ein gutes Zeugnis ausgestellt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: Viehtransporte kontrolliert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.