Aktuelle Corona-News

Oftringen AG: Baggerführer (†45) tödlich verunglückt

Ein Bagger stürzte gestern in Oftringen einen steilen Abhang hinunter. Der Baggerführer erlag noch auf der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der Arbeitsunfall ereignete sich am Montag, 14. September 2020, gegen elf Uhr am Höhenweg in Oftringen.

Der Angestellte eines Gartenbaubetriebs führte dort oberhalb eines steilen Grundstückes Baggerarbeiten aus. Dabei muss der kleine Bagger abgerutscht sein, worauf er rund 15 Meter den Abhang hinunterstürzte. Er kam schliesslich auf dem Sitzplatz eines darunter befindlichen Hauses zum Stillstand.

Rettungsdienst und Polizei fanden den Arbeiter leblos neben dem Bagger am Boden liegend vor. Trotz sofortiger Reanimationsmassnahmen kam für den 45-Jährigen jede Hilfe zu spät.

Die genauen Umstände des Unfalls sind noch unklar. Die Kantonspolizei Aargau hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Untersuchung.

 

Quelle: Kapo AG
Titelbild: alie-studio – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Oftringen AG: Baggerführer (†45) tödlich verunglückt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.