Aktuelle Corona-News

Zäziwil BE: Drei Personen bei Frontalkollision verletzt

Am Freitagnachmittag sind in Zäziwil zwei Autos frontal zusammengestossen. Drei Personen wurden verletzt und mussten mit einem Helikopter und zwei Ambulanzen ins Spital gebracht werden. Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen.

Am Freitag, 2. Oktober 2020, kurz nach 13.45 Uhr, ging bei der Kantonpolizei Bern die Meldung ein, dass es in Zäziwil zu einer Kollision zwischen zwei Autos gekommen sei.

Gemäss ersten Erkenntnissen war eine Autolenkerin von Zäziwil her in Richtung Grosshöchstetten unterwegs. Auf der Bernstrasse kurz vor der Ortsgrenze zu Grosshöchstetten kollidierte das Auto aus noch zu klärenden Gründen frontal mit einem entgegenkommenden Auto.

Insgesamt wurden beim Unfall drei Personen verletzt. Eine Ambulanz brachte den verletzten Lenker des entgegenkommenden Autos ins Spital. Dessen Mitfahrerin wurde ebenfalls verletzt und mit einem Helikopter der Rega ins Spital gebracht. Eine weitere Ambulanz brachte die verletzte Lenkerin des aus Zäziwil kommenden Autos ins Spital.

Im Einsatz standen Angehörige der Kantonspolizei Bern, Einsatzkräfte der Feuerwehren Grosshöchstetten und Worb, sowie die Rega und zwei Ambulanzen.

Die Bernstrasse musste aufgrund der Bergungs- und Unfallarbeiten für mehrere Stunden für den Verkehr gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

 

Quelle: Kapo Bern
Titelbild: Symbolbild © Rega

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zäziwil BE: Drei Personen bei Frontalkollision verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.