Arbeiter schneidet sich mit Motorsäge in den Unterarm

Bezirk Ried. Drei Arbeiter führten am 17. November 2020 bei einem Haus in Tumeltsham Gartenarbeiten durch.

Ein 41-Jähriger aus dem Bezirk Schärding schnitt gegen 9 Uhr einen Strauch zurück.

Dabei hielt er mit der linken Hand die abzuschneidenden Äste fest. Der Mann rutschte mit der Akkumotorsäge ab und schnitt sich in den linken Unterarm. Seine Arbeitskollegen leisteten sofort Erste Hilfe und verständigten die Rettung. Der 41-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und in das Krankenhaus Ried gebracht.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © Spitzi-Foto – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Arbeiter schneidet sich mit Motorsäge in den Unterarm

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.