Croglio TI: Schlauch platzt – Arbeiter (41) an Augen verletzt

Die Kantonspolizei berichtet, dass es heute kurz vor 13.30 Uhr im Consorzio Depurazione Acque della Magliasina in Croglio zu einem Arbeitsunfall gekommen ist.

Ein 41-jähriger italienischer Arbeiter einer externen Firma mit Sitz im Raum Lugano führte Isolierungsarbeiten am Abwassertank durch.

Aus Gründen, die durch die polizeilichen Ermittlungen zu ermitteln sind, platzte ein Gummischlauch der zum Spritzen des Epoxidharzes verwendeten Ausrüstung. Daraufhin schlug ihm die aus dem Rohr austretende Substanz ins Gesicht. An Ort und Stelle griffen Agenten der Kantonspolizei und die Retter des Grünen Kreuzes von Lugano ein und brachten den Mann nach der Erstversorgung mit dem Krankenwagen ins Spital. Der 41-jährige Mann erlitt Augenverletzungen, die noch untersucht werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: Kantonspolizei Tessin

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Croglio TI: Schlauch platzt – Arbeiter (41) an Augen verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.