Rueras GR: Mit Sommerpneus ins Rutschen geraten

Am Samstagmittag ist es auf der Oberalpstrasse zu einem Selbstunfall gekommen.

Dabei wurden vier Personen verletzt.

Ein 42-jähriger Autolenker fuhr mit seiner Familie auf der Oberalpstrasse H19 vom Oberalppass herkommend in Richtung Sedrun. Das mit Sommerpneus versehene Fahrzeug kam auf der schneebedeckten Fahrbahn in einer Linkskurve bei der Örtlichkeit Mises ins Rutschen. Folglich rutschte das Auto geradeaus über den Fahrbahnrand hinaus und stürzte sich überschlagend die steil abfallende Böschung hinunter. Rund vierzig Meter unterhalb der Strasse kam es auf den Rädern stehend in den Büschen zum Stillstand. Die vier Insassen konnten das total beschädigte Auto selbständig verlassen und zur Strasse hochsteigen. Ein Ambulanzteam des Regionalspitals Surselva sowie die Regacrew überführten die vier leicht Verletzten ins Regionalspital nach Ilanz.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Rueras GR: Mit Sommerpneus ins Rutschen geraten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.