DE | FR | IT

Opel-Fahrerin (20) übersieht beim Abbiegen Citroën-Fahrerin (18) – zwei Verletzte

Lohmar. Zwei Verletzte forderte ein schwerer Verkehrsunfall am Mittwochmittag (08.09.2021) in Lohmar. Gegen 13.50 Uhr war eine 20-jährige Opelfahrerin, die erst seit wenigen Tagen im Besitz eines Führerscheines ist, von der Hauptstraße nach links auf den Parkplatz der Jabach Halle am Donrather Dreieck abgebogen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Citroën einer 18-jährigen Lohmarerin, die die Hauptstraße stadtauswärts befuhr.

Im Kreuzungsbereich stießen die beiden Kleinwagen zusammen. Bei der Kollision wurde die 20-Jährige leicht und die 18-Jährige schwer verletzt. Beide kamen ins Krankenhaus. Zeugen gaben an, dass vor der 20-Jährigen mehrere Fahrzeuge gefahrlos nach links in Richtung des Schulzentrums abgebogen waren.

Zur Sicherung der Unfallspuren wurde das Unfallaufnahmeteam der Polizei Rhein-Sieg-Kreis hinzugezogen. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Bildquelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis