DE | FR | IT

Hergiswil NW: Unfall im Kirchenwaldtunnel mit drei Fahrzeugen

Am Sonntagnachmittag, 19.09.2021, kurz vor 14:00 Uhr, hat sich auf der Autobahn A2, in der Südröhre des Kirchenwaldtunnels, eine Kollision mit drei Fahrzeugen ereignet.

Verletzt wurde niemand – es entstand jedoch beträchtlicher Sachschaden.

Die Lenkerin eines Wohnmobils sowie die Lenkerin eines Personenwagens fuhren in dieser Reihenfolge vom Verbindungstunnel der A8 kommend auf dem Beschleunigungsstreifen der Einmündung, um auf die A2 Richtung Süden zu gelangen. Eine Personenwagenlenkerin, welche gleichzeitig auf dem Normalstreifen der A2 fuhr, bemerkte die Fahrzeuge und bremste ab, um dem vor ihr fahrenden Wohnmobil die Einfahrt zu ermöglichen. Das hinter dem Wohnmobil verkehrende Fahrzeug wechselte nach dem verlangsamenden Personenwagen ebenfalls auf den Normalstreifen. Aufgrund der zeitgleichen Absicht, einen Fahrstreifenwechsel vorzunehmen, bemerkte die 28-jährige Lenkerin die Situation zu spät und fuhr auf das Vorderfahrzeug auf. Dieses wiederum wurde nach rechts abgetrieben und kollidierte mit dem auf dem Beschleunigungsstreifen stehenden Wohnmobil.

Der Verbindungstunnel A8/A2 musste für die Dauer der Tatbestandsaufnahme gesperrt werden. Für den Abtransport von zwei nicht mehr fahrbaren Fahrzeugen musste ein Abschleppunternehmen aufgeboten werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Nidwalden
Bildquelle: © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!