DE | FR | IT

Vermisstensuche: Wo ist Aissa N. (72)?

Hannover. Das Polizeikommissariat Hannover-Nordstadt sucht seit Freitag, 07.01.2022, nach dem 72-jährigen Mann. Aissa N. verließ am Vormittag ein Männerwohnheim an der Schulenburger Landstraße. Die Polizei kann eine Eigengefährdung aufgrund einer demenziellen Erkrankung nicht ausschließen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei verließ der 72-Jährige am 05.01.2022 ein Männerwohnheim an der Schulenburger Landstraße in Hannover-Hainholz und kehrte bislang nicht wieder zurück.

Der leicht demente und orientierungslose Mann sei laut einem Betreuer in der Vergangenheit ansonsten sehr zuverlässig mit seinen Rückkehrzeiten gewesen. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem Vermissten ein. Diese blieb bislang jedoch ohne Erfolg. Nun setzt sie auf Unterstützung aus der Bevölkerung und sucht mithilfe eines Fotos und einer Personenbeschreibung nach dem Vermissten.

Aissa N. ist circa 1,60 Meter groß und bewegt sich in gebückter Haltung. Er hat eine Halbglatze mit dunklen Haaren an den Seiten und ist glattrasiert. Weiterhin trägt Aissa N. eine auffällige schwarze Brille mit dickem, eckigem Rahmen. Er ist dunkel gekleidet und trägt eine rote Schirmmütze. Außerdem führt er einen Gehstock oder Regenschirm als Gehhilfe mit sich. Der Vermisste spricht Deutsch mit Akzent.

Hinweise zu dem Vermissten nimmt das Polizeikommissariat Hannover-Nordstadt unter der Rufnummer 0511 109-3117 entgegen



 

Quelle: Polizeidirektion Hannover
Bildquelle: Polizeidirektion Hannover