DE | FR | IT

A6 / Bern BE: Rückstau wegen Selbstunfall

Auf der A6 in Bern hat sich am Freitagmorgen ein Selbstunfall ereignet. Ein Auto kam dabei auf der Seite liegend zum Stillstand, der Lenker wurde leicht verletzt. Der betroffene Autobahnabschnitt musste für die Fahrzeugbergung während rund 20 Minuten komplett gesperrt werden.

Es kam zu Rückstau.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Freitag, 6. Mai 2022, kurz nach 6.00 Uhr, ein Selbstunfall auf der A6 in Bern gemeldet. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Autolenker auf dem Normalstreifen von Thun her in Richtung Bern-Wankdorf unterwegs gewesen. Kurz nach der Autobahneinfahrt Ostring kam das Fahrzeug aus noch zu klärenden Gründen rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer mobilen Leitplanke. Daraufhin geriet das Auto auf die mobile Leitplanke und kam schliesslich auf der linken Fahrzeugseite liegend auf dem Normalstreifen zum Stillstand. Der Autolenker konnte mithilfe von weiteren Verkehrsteilnehmenden aus dem Fahrzeug steigen. Er wurde gemäss jetzigem Kenntnisstand beim Unfall leicht verletzt, musste sich aber nicht in Spitalpflege begeben.

Die Unfallstelle war via Überholstreifen passierbar. Der betroffene Autobahnabschnitt musste für die Bergung des Fahrzeuges während rund 20 Minuten komplett gesperrt werden. Es kam zu erheblichem Rückstau.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen.

 

Quelle: Kapo Bern
Titelbild: Symbolbild © Kapo Bern

Für Bern:

[catlist name="be" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="bern" numberposts=24 thumbnail=yes]

Für Bern: