DE | FR | IT

Wilderer lässt Rehbock einfach am Waldrand liegen

Bezirk Kirchdorf. Ein bisher unbekannter Täter schoss vermutlich in den letzten Vollmondnächten mit einer Langwaffe mit Vollmantelgeschoss in kleinerem Kaliber im Bereich Magdalenaberg, Gemeinde Pettenbach, zweimal auf einen überdurchschnittlich gut veranlagten Rehbockjährling und ließ diesen verendet an einem Waldrand liegen, oder wurde bei seiner Tat gestört, sodass der Täter seine Beute nicht bergen konnte.

Der Kadaver des Tieres wurde am 17. Mai 2022 gegen 17 Uhr vom zuständigen Jagdausübungsberechtigten bei landwirtschaftlichen Arbeiten am Waldrand gefunden.

Aufgrund des Zustandes des Tierkörpers wird davon ausgegangen, dass die Tat nicht länger als drei bis vier Tage zurückliegt.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © Daria Serdtseva – shutterstock.com