DE | FR | IT

Autobahn A5 / Pieterlen BE: Drei Verletzte nach Auffahrkollision

Auf der Autobahn A5 bei Pieterlen hat sich am Samstagmittag eine Auffahrkollision mit zwei beteiligten Autos ereignet. Drei Personen wurden mit zwei Ambulanzen ins Spital gebracht, davon erlitt eine Lenkerin schwere Verletzungen.

Der betroffene Autobahnabschnitt war für mehrere Stunden gesperrt.

Am Samstag, 5. August 2023, gegen 12.30 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A5 bei Pieterlen ein.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen waren zwei Autos hintereinander in Richtung Solothurn unterwegs, als es im Pieterlentunnel aus noch zu klärenden Gründen zur Auffahrkollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Die Lenkerin des vorderen Autos wurde beim Unfall schwer verletzt und musste durch Angehörige der Berufsfeuerwehr Biel aus dem Fahrzeug geborgen werden. Ihr Beifahrer erlitt leichte Verletzungen. Sie wurden mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Der Lenker des hinteren Autos konnte selbständig aussteigen und wurde mit einer zweiten Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gefahren.

Der Pieterlentunnel respektive der Autobahnabschnitt zwischen Biel-Ost und Lengnau in Fahrtrichtung Solothurn musste für die Unfall- und Rettungsarbeiten mehrere Stunden gesperrt werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Bildquelle: Kantonspolizei Bern

Für Bern:

[catlist name="be" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="bern" numberposts=24 thumbnail=yes]

Für Bern: