DE | FR | IT

Appenzell AI: 14-Jähriger mit Messer bedroht und beraubt

Am Dienstagnachmittag (23.01.2023) um zirka 13:30 Uhr, traten bei der Bahnhaltestelle Hirschberg in 9050 Appenzell drei unbekannte Männer an einen 14-jährigen Schüler heran.

Dabei waren die schwarz bekleideten Männer mit Messer bewaffnet und mit Sturmhauben maskiert.

Der Jugendliche wurde unter Androhung von Gewalt aufgefordert, seine Schuhe auszuziehen und auszuhändigen. In der Folge rannten die Täter über die Bahngleise weg. Das Opfer blieb unverletzt.

Die Kantonspolizei Innerrhoden sucht Zeugen. (Telefon: 071 788 95 00)

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Für Appenzell-Innerrhoden:

[catlist name="ai" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Appenzell-Innerrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="appenzell-innerrhoden" numberposts=24 thumbnail=yes]