DE | FR | IT

Alkoholisierter Mann (38) beschädigt mehrere Fahrzeuge – Zeugensuche

Mettmann. Am Sonntagabend, 28. Januar 2024, beschädigte ein stark alkoholisierter 38-jähriger Fußgänger in Heiligenhaus mindestens acht Fahrzeuge mittels einer mitgeführten Sackkarre.

Zudem soll er lautstark rechtsradikale Parolen geäußert haben. Der Staatsschutz ermittelt.

Das war geschehen:

Gegen 20:30 Uhr meldeten Anwohner der Moselstraße eine verdächtige Person, die lautstark rechtsradikale und fremdenfeindliche Parolen skandieren würde. Zudem solle der Mann eine Sackkarre bei sich führen, auf der eine Waschmaschine gelagert sei. Mit dieser Sackkarre soll er wahllos mehrere geparkte Fahrzeuge beschädigt haben.

Einsatzkräfte der Polizei stellten in Höhe der Bushaltestelle „Unterilp“ einen 38-jährigen Erkrather, welcher tatsächlich die beschriebene Sackkarre bei sich führte. Der stark alkoholisierte Mann stritt die Tat ab. Die Beamten stellten auf der Moselstraße bei insgesamt acht Fahrzeugen augenscheinlich frische Beschädigungen fest, die vermutlich von der Sackkarre verursacht worden waren und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung ein.

Aufgrund der von dem Erkrather zudem geäußerten Parolen wurde ein weiteres Ermittlungsverfahren eingeleitet und der Staatsschutz informiert.

Zeugen, die Angaben zu dem Sachverhalt tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Heiligenhaus, Telefon 02056 / 9312 6150, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Polizei Mettmann
Titelbild: Symbolbild © Polizei Mettmann

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]