DE | FR | IT

Telefonbetrüger gelangen an EC-Karte von Seniorin (89)

Neuss. Am Montag (29.1.), gegen 16 Uhr, klingelte bei einer 89-jährigen Neusserin das Telefon.

Am anderen Ende meldete sich eine Frau, die vorgab, Mitarbeiterin der Bankenaufsicht zu sein.

In einem langen Gespräch gab die vermeintliche Bankangestellte der Neusserin zu verstehen, dass es zu verdächtigen Zugriffen auf ihr Konto gekommen sei. Über einen großen Online-Versandhändler sei versucht worden, höhere Geldbeträge vom Konto der 89-Jährigen abzubuchen. Daher komme jetzt ein Kollege der Bankenaufsicht bei der Dame vorbei um ihre EC-Karte abzuholen und weitere unautorisierte Zugriffe zu verhindern.

Tatsächlich klingelte kurze Zeit später ein Mann in Anzug an der Tür der Neusserin, nahm die EC-Karte entgegen und verließ die Wohnanschrift wieder. Als die 89-Jährige anschließend mit ihrer Nichte telefonierte und von dem Vorfall berichtete, erkannte diese den Betrug und verständigte die Polizei. Eine Sperrung der Karte wurde veranlasst.

Das Kriminalkommissariat 12 hat die Ermittlungen aufgenommen, Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

Hinweis der Polizei:

In den vergangenen Wochen kam es immer wieder zu derartigen Betrugsversuchen. Händigen Sie niemals Bankkarten an fremde Personen aus!

 

Quelle: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss
Titelbild: Symbolbild © Ajdin Kamber – shutterstock.com

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]