DE | FR | IT

Unbekannter schlägt Reisenden (49) mit der Faust ins Gesicht – Zeugenaufruf

Bochum. Am Donnerstagmorgen (1. Februar) soll ein bisher Unbekannter im U-Bahnbereich des Bochumer Hauptbahnhofs einen Mann mit der Faust attackiert haben.

Die Bundespolizei sucht nun nach Zeugen.

Gegen 08:25 Uhr suchte ein 49-Jähriger die Bundespolizeiwache in Bochum auf. Dieser gab an, dass er zuvor von einem Unbekannten mit der Faust ins Gesicht geschlagen wurde. Der Geschädigte sei kurz nach 08 Uhr mit der Straßenbahn 316 im Hauptbahnhof Bochum angekommen. Als er diese verlassen wollte, war dies nur schwer möglich, da zeitgleich mehrere Reisende versuchten in die Bahn einzusteigen.

Daraufhin habe sich der Deutsche, nach eigenen Angaben, Platz gemacht. Dies sei einem Mann missfallen, woraufhin er den 49-Jährigen ansprach. Dieser habe den Fremden ignoriert und sei auf dessen Worte nicht eingegangen. Der Unbekannte sei dem Bochumer gefolgt und habe ihm unvermittelt mit der rechten Faust ins Gesicht geschlagen. Der Tatverdächtige soll eine weiße Jacke getragen haben und schlank sein.

Die Einsatzkräfte forderten die Videoaufnahmen des U-Bahnbereiches an. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer kann Angaben zu dem Tatverdächtigen machen, der sich am 1. Februar 2024 zwischen 8:00 Uhr und 8:10 Uhr im U-Bahnbereich an der Straßenbahn 316 (in Fahrtrichtung Heinrichstraße), aufhielt und auf den 49-Jährigen einschlug?

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800/ 6 888 000 oder jede Polizeidienststelle entgegen.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Titelbild: Symbolbild © de-nue-pic – shutterstock.com

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]