DE | FR | IT

Kanton Aargau: Viele durchsuchte Fahrzeuge – Tatverdächtige verhaftet

In der Nacht auf Sonntag konnte die Polizei vier Tatverdächtige verhaften, welche mutmasslich geparkte Autos durchsuchten und Geld und Gegenstände entwendeten.

Bereits in der Vornacht wurden vier Männer verhaftet.

Am 11. Februar 2024, um 01.30 Uhr fiel einer Anwohnerin aus Birrwil auf, dass zwei Männer um parkierte Autos schlichen. Sofort wurden Patrouillen der Regionalpolizei Aargausüd, der Regionalpolizei Muri sowie der Kantonspolizei aufgeboten, um nach den Unbekannten zu suchen. Anlässlich koordinierter Fahndungsaktion konnten folglich zwei Männer aus Marokko angehalten werden. Die beiden 22- und 23-Jährigen konnten nicht erklären, was sie zu dieser Zeit in Birrwil machen. Zudem stellte sich bei der Kontrolle heraus, dass die beiden eine grössere Menge Bargeld dabeihatten. Einer hatte auch Kopfhörer dabei, welche auf einen anderen Namen registriert waren. Da der dringende Verdacht besteht, dass die beiden mit Diebstählen in Verbindung stehen, wurden sie vorläufig festgenommen.

Später in der Nacht um 03.15 stellte ein Mann aus Lenzburg fest, dass zwei unbekannte Personen versuchten, geparkte Fahrzeuge zu öffnen. Er konnte eine Beschreibung der beiden abgeben, worauf mehrere Patrouillen der Regionalpolizei Lenzburg und der Kantonspolizei Aargau nach den Verdächtigen suchten. Bereits 15 Minuten später konnten zwei Algerier, im Alter von 25 und 29 Jahren durch die Polizei kontrolliert werden. Bei ihnen wurde ein Portemonnaie und Bargeld gefunden, welches offensichtlich entwendet wurde. Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen.

Auch in der vorherigen Nacht, vom Freitag auf Samstag, kam es zu gleichartigen Delikten. In Ueken konnte eine Patrouille der Regionalpolizei Oberes Fricktal nach hartnäckiger Fahndung zwei Männer kontrollieren. Der 44-jährige Algerier und sein 19-jährige tunesische Kollege wurden vorläufig festgenommen. Später in der Nacht fahndete die Polizei in Würenlos nach zwei unbekannten Dieben. Auch hier konnten zwei Jugendliche aus Libyen und Algerien, durch die Kantonspolizei, verhaftet werden. Sie werden verdächtigt, Diebstähle aus geparkten Autos begangen zu haben.

Aktuell sind Diebstähle aus Fahrzeugen, wie auch Einbrüche in Häuser und Geschäfte auf einem hohen Niveau. Die Kantonspolizei macht erneut darauf aufmerksam, abgestellte Fahrzeuge immer abzuschliessen und keine Wertsachen oder Bargeld in den Autos aufzubewahren.

Tipps zum Einbruchschutz finden Sie auf unserer Webseite (Einbruch – Kanton Aargau). Weiter bietet die Fachstelle Kriminalprävention der Kantonspolizei auch Beratungen zum Einbruchschutz an.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Für Aargau:

[catlist name="ag" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="aargau" numberposts=24 thumbnail=yes]

Für Aargau: