DE | FR | IT

28-Jähriger bei Schlägerei schwer verletzt – Kripo sucht Zeugen

Mettmann. Am Freitagabend, 9. Februar 2024, wurde ein 28-Jähriger von einer Gruppe junger Männer in Monheim am Rhein angegriffen und schwer verletzt.

Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Das war geschehen:

Gegen 21:15 Uhr verließ ein 28-jähriger Mann aus Monheim am Rhein eine Wohnung an der Weddinger Straße, wo er vor dem Haus auf eine achtköpfige Gruppe junger Männer traf. Nach Angaben einer Augenzeugin wurde er aus bisher unbekanntem Grund körperlich angegriffen. Durch zahlreiche Schläge verletzten sie den 28-Jährigen schwer und flohen anschließend unerkannt in unbekannte Richtung.

Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung der alarmierten Polizeikräfte konnten die Schläger im Umfeld nicht mehr angetroffen werden. Die Tatverdächtigen sollen im Alter von 16-22 Jahren gewesen sein und Sportkleidung getragen haben. Einer der Schläger soll circa 175 cm groß, dunkle Haare und mit einem hellen Jogginganzug bekleidet gewesen sein.

Rettungskräfte brachten den schwer verletzten 28-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und die Kriminalpolizei übernahm die weitere Bearbeitung. Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Monheim am Rhein, Telefon 02173 / 9594 6350, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Polizei Mettmann
Titelbild: Symbolbild © Polizei Mettmann

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]