DE | FR | IT

Mann (19) bedroht Polizisten mit Messer

Heide. In der Nacht zu heute hat die Polizei den Hinweis auf eine bevorstehende Auseinandersetzung zweier Personengruppen in Heide erhalten.

Im Rahmen der Streife trafen Einsatzkräfte auf drei verdächtige Personen, von denen einer einen Beamten mit einem Messer bedrohte. Er kam zur Verhinderung weiterer Straftaten in den Polizeigewahrsam.

Gegen 01.20 Uhr erhielt die Heider Polizei Kenntnis darüber, dass es am Bahnhof zu einer körperlichen Auseinandersetzung kommen sollte. Gemeinsam mit der Bundespolizei fahndeten Streifen daraufhin nach verdächtigen Personen. Im Bereich Süderstraße / Markt entdeckten sie drei Männer, die bei Erscheinen der Einsatzkräfte in unterschiedliche Richtungen flüchteten. Ein 19-Jähriger bedrohte im Rahmen seiner Flucht einen Beamten mit einer Machete. Ihn nahmen die Beamten schließlich nach dem Einsatz von Pfefferspray fest. Einen zweiten Flüchtigen, 20 Jahre alt, ergriff die Polizei ebenfalls und stellte zudem einen Baseballschläger und ein Tierabwehrspray sicher. Der dritte Flüchtige blieb unentdeckt.

Der 19-Jähhrige kam zur Verhinderung weiterer Straftaten erst einmal in einen Polizeigewahrsam – er wird sich wegen der Bedrohung und wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen.

Die genauen Hintergründe der möglicherweise geplanten Auseinandersetzung sind noch unklar und bleiben zu ermitteln.

 

Quelle: Polizeidirektion Itzehoe
Titelbild: Symbolbild © Christian Mueller – shutterstock.com

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]