DE | FR | IT

Martinach VS: Zwei aufgeklärte Raubüberfälle

In der Nacht vom 19. auf den 20. Januar 2024 wurden in Martinach zwei Raubüberfälle verübt.

Die Ermittlungen führten zur Identifizierung und Anhaltung von drei Personen.

Nach Mitternacht griffen Minderjährige einen 17-jährigen portugiesischen Staatsangehörigen aus dem Unterwallis körperlich an, der auf der Place Centrale unterwegs war. Nachdem sie das Opfer mehrmals mit der Faust und dem Fuss ins Gesicht geschlagen hatten, nahmen sie sein Telefon und andere Gegenstände an sich.

Anschliessend näherten sich die Minderjährigen einem weiteren Opfer, einem 16- jährigen Unterwalliser, der auf einer Bank sass, und forderten ihn unter Anwendung von Gewalt auf, seine Wertsachen herauszugeben.

Die von der Kantonspolizei unter der Leitung des Jugendgerichts durchgeführten Ermittlungen führten zur Identifizierung und Anhaltung von drei mutmasslichen Tätern. Sie gaben den Sachverhalt zu. Es handelt sich um einen 17-jährigen Unterwalliser, sowie einen 16-jährigen Genfer und einen 13-jährigen Portugiesen, die beide im Mittelwallis wohnhaft sind.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Wallis

Für Wallis:

[catlist name="vs" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="wallis" numberposts=24 thumbnail=yes]