DE | FR | IT

Unfall in Mellingen AG: Autofahrerin (30) schläft ein und knallt in Militärfahrzeug

Am Montagmorgen kam es auf der Umfahrung Mellingen zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Militärfahrzeug.

Die Lenkerin des Autos wurde verletzt. Es entstand hoher Sachschaden.

Der Unfall ereignete sich am 12. Februar 2024, kurz vor 07:00 Uhr, auf der Umfahrungsstrasse in Mellingen. Eine in Richtung Fislisbach fahrende Lenkerin geriet mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn, wo sie frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Fahrzeug der Armee kollidierte. Die 30-jährige Lenkerin gab an, dass sie während der Fahrt eingeschlafen sei. Sie wurde beim Unfall leicht verletzt. Die Angehörigen der Armee blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Im nachfolgenden Verkehr kam es zu einer leichten Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen. Es wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden.

Die Strasse blieb während mehreren Stunden gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

Der Lenkerin des Mazda wurde der Führerausweis zu Handen der Entzugsbehörde entzogen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.




 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Bildquelle: Kantonspolizei Aargau

Für Aargau:

[catlist name="ag" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="aargau" numberposts=24 thumbnail=yes]

Für Aargau: