DE | FR | IT

Kanton GR / Engadinerstrasse: Felssturz zwischen Sils Baselgia und Plaun da Lej

Am Freitagmorgen hat sich um 7.15 Uhr ein Felssturz auf der Engadinerstrasse zwischen dem Anschluss Sils Baselgia und Plaun da Lej ereignet.

Die Strasse ist bis auf Weiteres aus Sicherheitsgründen für jeglichen Verkehr gesperrt.

Über der Engadinerstrasse hat sich am Freitagmorgen ein Felssturz zwischen dem Anschluss Sils Baselgia und Plaun da Lej ereignet. Zwei Blöcke haben die Strasse erreicht. Davon ist ein Block ist über die Strasse hinaus in den See gestürzt. Der zweite, rund 100 Kubikmeter mächtige Block ist auf der bergseitigen Fahrbahn zum Stillstand gekommen. Aus Sicherheitsgründen bleibt die Strasse momentan für jeglichen Verkehr gesperrt.

Ein Geologe des Tiefbauamts Graubünden (TBA) wird eine geologische Beurteilung mittels Helikopterflug vornehmen um sicherzustellen, dass sich keine weiteren losen Blöcke oder weiteres absturzgefährdetes Material am Berg befinden. Nach Freigabe der Gefahrenstelle wird das TBA umgehend mit den Räumungsarbeiten beginnen. Die Strasse wird während der Räumungsarbeiten voraussichtlich einspurig für den Verkehr freigegeben.

Alle Änderungen und Informationen zum Strassenzustand um 15 Uhr: www.strassen.gr.ch



 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Für Graubünden:

[catlist name="gr" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="graubuenden" numberposts=24 thumbnail=yes]