DE | FR | IT

Nendaz VS: Italiener (56) rast mit 144 km/h über 50er-Strecke – Haftstrafe droht

Am 24. März 2024 beging ein Lenker mit seinem Personenwagen in Nendaz ein Raserdelikt.

Er wurde mit einer Geschwindigkeit von 107 km/h auf einem auf 50 km/h beschränkten Abschnitt gemessen.

Am 24. März 2024 führten Agenten der Kantonspolizei auf der Route du Grand-St- Bernard in Bovernier eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Kurz vor 18:00 Uhr wurde ein Personenwagenlenker mit einer Geschwindigkeit von 144 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h gemessen.

Der Lenker, ein 56-jähriger italienischer Staatsangehöriger mit Wohnsitz im Unterwallis, wurde bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt, sowie bei der Staatsanwaltschaft verzeigt.

Dem Mann droht eine Freiheitsstrafe von 1 bis 4 Jahren sowie ein Führerscheinentzug von mindestens 2 Jahren.

Die Kantonspolizei wird weiterhin Kontrollen durchführen, die auf präventive Massnahmen und eine gezielte Repression gegen Fahrer abzielen, die andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Geschwindigkeitskontrollen können im ganzen Kanton zu jeder Zeit und an jedem Tag durchgeführt werden.

 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Wallis

Für Wallis:

[catlist name="vs" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="wallis" numberposts=24 thumbnail=yes]