DE | FR | IT

Reutigen BE: Motorfahrradlenker nach Unfall schwer verletzt

Am Dienstagabend ist es in Reutigen zu einer Kollision zwischen einem Motorfahrrad und einem Personenwagen gekommen.

Der Motorfahrradlenker wurde dabei schwer verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Der Unfall wird untersucht.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Dienstag, 26. März 2024, um zirka 18.05 Uhr, gemeldet, dass es auf der Stockentalstrasse in Reutigen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen sei. Gemäss aktuellem Kenntnisstand fuhr ein Motorfahrradlenker von einer Hofeinfahrt auf die Stockentalstrasse, als er beim Linksabbiegen in Richtung Wimmis aus noch zu klärenden Gründen mit einem Personenwagen kollidierte.

Der Lenker des Motorfahrrads wurde beim Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstbetreuung durch anwesende Drittpersonen mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Für die Unfall- und Bergungsarbeiten wurde der entsprechende Strassenabschnitt während rund zwei Stunden gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde durch die Angehörigen der Feuerwehr Simmenfluh eingerichtet.

Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Bern

Für Bern:

[catlist name="be" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="bern" numberposts=24 thumbnail=yes]

Für Bern: