DE | FR | IT

Stadt St.Gallen SG: Brand in Küche eines Mehrfamilienhauses

Am Freitag (29.03.2024), kurz nach 00:40 Uhr, ist es in der Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Lerchentalweg zu einem Brand gekommen.

Die örtliche Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen.

Ein 42-jähriger Bewohner des Mehrfamilienhauses wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Kurz nach 00:40 Uhr ging bei der Notrufzentrale der Stadtpolizei St.Gallen die Meldung über einen Brand in einem Mehrfamilienhaus am Lerchentalweg ein. Die ausgerückten Rettungskräfte fanden die Küche einer Wohnung in Brand vor. Sie evakuierten alle anwesenden Bewohnenden des Mehrfamilienhauses. Die örtliche Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Ein 42-jähriger Bewohner wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Die vom Brand betroffene Wohnung ist zurzeit nicht mehr bewohnbar.

Die Brandursache ist noch unbekannt. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt.

Im Einsatz standen nebst mehreren Patrouillen und Fachspezialist/-innen der Kantonspolizei St.Gallen auch mehrere Patrouillen der Stadtpolizei St.Gallen, die örtliche Feuerwehr sowie der Rettungsdienst.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Für St.Gallen:

[catlist name="sg" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="st-gallen" numberposts=24 thumbnail=yes]

Für St.Gallen: