DE | FR | IT

Arosa GR: Beim Rückwärtsfahren Zustellfahrzeug übersehen

Am Freitag ist in Arosa ein Personenwagen beim Rückwärtsfahren mit einem Zustellfahrzeug kollidiert.

Die Lenkerin des Zustellfahrzeugs konnte sich vor der Kollision in Sicherheit bringen.



Ein 69-jähriger Automobilist fuhr am Freitag um 09.30 Uhr auf der Schulhausstrasse rückwärts in Richtung Kirche. Dabei übersah er ein in die Kreuzung fahrendes Zustellfahrzeug mit Anhänger.

Die 54-jährige Lenkerin des Zustellfahrzeugs bemerkte, dass sie nicht wahrgenommen wurde und machte mit Rufen auf sich aufmerksam. Da der Autolenker unbeirrt weiterfuhr, stieg sie von ihrem Fahrzeug, welches kurz danach vom Auto erfasst und umgestossen wurde. Als der Lenker die Kollision wahrnahm, hielt er an.

Die Arbeiten der Kantonspolizei Graubünden zur Unfallaufnahme wurden unterstützt durch die Gemeindepolizei Arosa.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Für Graubünden:

[catlist name="gr" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="graubuenden" numberposts=24 thumbnail=yes]