DE | FR | IT

Stillstand auf der A1 – Ausflug eines Jungbullen bremst Berufsverkehr aus

Stapelfeld / BAB1. Am Morgen des 25.04.24 wurde die Polizei alarmiert, da ein junges Rind auf der BAB1 stehen sollte.

Gegen 06.20 Uhr teilten Verkehrsteilnehmer über den Notruf der Polizei mit, dass sich das Tier auf der A 1, Fahrrichtung Norden, Höhe der Anschlussstelle Stapelfeld befand.

Die Autobahn wurde daraufhin voll gesperrt, die Sperrung dauerte ca. 10 Minuten.

Der Jungbulle konnte durch die Polizei und hilfsbereite Autofahrer, die aufgrund der Sperrung warten mussten, von der Autobahn auf die angrenzende Landstraße getrieben werden.

Der Tierhalter konnte erreicht werden. Ein hinzugezogener Tierarzt erschien vor Ort und betäubte das Rind, so dass es anschließend vom Landwirt verladen werden konnte.



 

Quelle: Polizeidirektion Ratzeburg
Bildquelle: Polizeidirektion Ratzeburg

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]