DE | FR | IT

Sicherheit für Neulenker: WAB-Kurse bei der ASSR Antischleuderschule Regensdorf

29.04.2024 |  Von  |  Beitrag

Nach Angaben des Bundesamts für Statistik besitzen 83 Prozent der erwachsenen Schweizerinnen und Schweizer einen Führerausweis. Neulenkende erhalten im Rahmen der Zweiphasenausbildung für die ersten drei Jahre einen Führerausweis auf Probe. Nach der praktischen Prüfung ist innerhalb der ersten 12 Monate ein Weiterbildungskurs zu absolvieren.

Wie ein WAB-Kurs abläuft, welche Inhalte vermittelt werden und was die Ziele der Weiterbildung sind, haben wir in Zusammenarbeit mit der im folgenden Artikel zusammengestellt.



Was ist die Zweiphasenausbildung?

Die Zweiphasenausbildung und den Führerausweis auf Probe gibt es in der Schweiz seit dem Jahr 2005. Grund für die Einführung war das erhöhte Unfallrisiko junger Erwachsener, das mit der neuen Ausbildung gesenkt werden sollte.

Nach Angaben der Beratungsstelle für Unfallverhütung bfu sind junge Verkehrsteilnehmende zwischen 18 und 24 Jahren besonders häufig von schweren Unfällen betroffen. Insbesondere hohe Geschwindigkeit, Übermüdung oder Trunkenheit führen zu Unfällen, die oft in der Nacht oder an Wochenenden passieren.

Für die endgültige Erlangung des Führerausweises ist demnach neben der dreijährigen Probezeit die Weiterbildung innerhalb der ersten 12 Monate verpflichtend – der Neulenker bekommt den Führerausweis also nach Absolvieren der obligatorischen zwei Phasen.

Die ASSR Antischleuderschule Regensdorf bietet mit dem WAB4u-Kurs die Weiterbildung innerhalb der Probezeit für Neulenker an. Am Standort Sennwald absolvieren Teilnehmende den Kurs beim Driving Center Sennwald.



Was ist die obligatorische Weiterbildung für Neulenkende?

Mit dem WAB-Kurs soll die Fahrsicherheit der Fahranfänger verbessert werden. Nach der Grundausbildung in der Fahrschule sammeln die neuen Fahrer erste praktische Erfahrungen im Strassenverkehr, die mit dem Weiterbildungskurs überprüft und gefestigt werden.

In einem Tageskurs bei der oder dem Drinving Center Sennwald vertiefen Teilnehmende in ihrem eigenen Fahrzeug ihr bis dahin erworbenes Wissen. Auf Wunsch kann zur Teilnahme am Kurs kostenpflichtig ein Fahrzeug gebucht werden. Die Schulung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.

Wie ist der Ablauf eines WAB4u-Kurses?

Der Tageskurs setzt sich aus verschiedenen Einheiten zusammen:

  • Wissenswertes rund um die Sicherheit im Fahrzeug
  • Erläuterung des Kaskadensystems im Strassenverkehrsgesetz (wer vor weniger als zwei Jahren eine Verwarnung erhalten hat und nun erneut eine Widerhandlung begeht, wird mit Führerausweis-Entzug zwischen einem und vier Monaten bestraft; bei einer schweren Widerhandlung und einem Führerausweis-Entzug wird wegen einer erneuten schweren Widerhandlung der Ausweis für mindestens ein Jahr entzogen)
  • Vermittlung wie das Fahrzeug clever, umsichtig und energiesparend gelenkt wird
  • Beispiele über die Folgen verschiedener Unfallursachen
  • Praktische Übungen zum korrekten Abstand
  • Durchführen von Notbremsungen
  • Sicheres Kurvenfahren
  • Einschätzen der Geschwindigkeit und der Reaktionszeit
  • Erkennen und Vermeiden heikler Situationen

Beim Training sollen verschiedene Ziele erreicht werden. Die Kursteilnehmer erfahren die fahrphysikalischen Zusammenhänge beim Bremsvorgange und lernen die Gefahr von falschem Bremsen kennen. Dabei werden Bremsungen mit und ohne ABS und moderner Fahrzeugelektronik vorgeführt.



Im Kurs gibt es Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. Gern beantworten die Profis offene Fragen.

Das Kursangebot im Überblick

Bei der ASSR Antischleuderschule dreht sich alles um sicheres Fahren. Neben dem WAB4u-Kurs für Neulenkende gibt es verschiedene weitere Schulungen rund um die Fahrsicherheit im Auto oder mit dem Motorrad.

Für Autolenker haben die Profis einen Antischleuderkurs im Angebot. Bestandteil der Schulung sind unter anderem die Einschätzung von Gefahrensituationen, das korrekte Bremsen und die Reaktion in heiklen Situationen. Teilnehmende erfahren Wichtiges zur Sitzposition, der Lenkradbedienung und lernen, fahrphysikalische Einflüsse zu berücksichtigen. Die praktischen Übungen absolvieren Teilnehmende mit den Kursfahrzeugen der ASSR.

Auch für Motorradfahrende gibt es verschiedene Schulungen. Im Strassenkurs lernen Teilnehmende, die Verbesserung der Sicherheit im Strassenverkehr. Wer das Kurvenfahren perfektionieren möchte, ist bei diesem Angebot richtig. Mit dem Warm-up-Kurs steigen Motorradfahrende nach der Winterpause wieder in die Saison ein. Geeignet ist diese Schulung für alle, die noch nicht häufig mit dem Motorrad unterwegs waren. Alternativ steht ein Refresher-Kurs zur Wahl, der nach einer längeren Auszeit zu empfehlen ist. Gerät das Vorder- oder Hinterrad ins Rutschen, ist eine schnelle Reaktion gefragt. Wissenswertes dazu vermittelt das Schräglagen-Training.



Bei einigen Fahrzeugen ist besonderes Können gefragt. Den Umgang und das sichere Fahren mit dem Wohnmobil zeigt der Wohnmobilkurs. Unter anderem lernen Teilnehmende, was bei einem geplatzten Reifen oder einer Notbremsung zu beachten ist. Bei einem eintägigen Training werden die richtigen Reaktionen trainiert. Auch bei Fahrten mit dem Anhänger ist einiges zu beachten. Ein plötzlicher Seitenwind und schon beginnt das Gespann zu schlingern. Was in diesen Fällen zu tun ist, vermitteln die Anhängerkurse der ASSR Antischleuderschule und des Driving Centers.




Mit einem E-Bike ist man schnell unterwegs. Damit die Sicherheit auf zwei Rädern nicht zu kurz kommt, gibt es bei der ASSR Antischleuderschule Regensdorf einen besonderen E-Bike-Kurs. Hier erfahren Teilenehmende unter anderem, welche Gesetze für E-Bike- und Velofahrende gelten. Der sichere Umgang mit den schnellen Rädern und praktische Fahrübungen auf der Piste runden den Kursinhalt ab.

Spezielle Angebote sind für Firmen, Vereine oder grössere Gruppen verfügbar. In diesem Fall werden die Kursinhalte genau auf die Anforderungen der Teilnehmenden zugeschnitten.

Für Fahrlehrer sind verschiedene Weiterbildungskurse wichtig. Auch in diesem Bereich punktet die ASSR Antischleuderschule mit einem breitgefächerten Kursangebot. Alle, die sich beruflich mit der Verkehrssicherheit beschäftigen, sind hier genau richtig.

 

Bildquelle: ASSR Antischleuderschule Regensdorf

[xcatlist name="beitrag" numberposts=24 thumbnail=yes]