DE | FR | IT

Treuhänder über gefälschte Website vorgetäuscht

Pongau. Ein 38-jähriger Albaner wird beschuldigt, einen 57-jährigen Pongauer um rund 4.000 Euro geschädigt zu haben.

Das Opfer war im Dezember 2023 auf einer Online-Seite auf eine Schneefräse aufmerksam geworden.

Der Mann überwies die geforderte Summe auf ein belgisches Konto, nachdem ihm über eine gefälschte Website ein vermeintlicher Treuhänder kommuniziert worden war. Als die Ware bis Mitte März nicht gelieferte wurde, erstattete der Pongauer Anzeige.

Gegen den Beschuldigten laufen auch in Deutschland Verfahren zu Delikten mit derselben Vorgangsweise. Der derzeitige Aufenthaltsort des Albaners ist nicht bekannt.

 

Quelle: LPD Salzburg
Titelbild: Symbolbild © Daria Serdtseva – shutterstock.com

[xcatlist name="oesterreich" numberposts=24 thumbnail=yes]