DE | FR | IT

Kantonsrat Luzern: Anonymes Schreiben führt zu Strafanzeige

08.05.2024 |  Von  |  Luzern, Schweiz

Im Zusammenhang mit der Neubesetzung des Verwaltungsratspräsidiums der LUKS Gruppe haben verschiedene Personen per Post ein anonymes Schreiben erhalten, das einen Mailverkehr zwischen einem Mitglied des Kantonsrates und einem Medienschaffenden abbildet.

Der abgebildete Mailverkehr suggeriert, dass dem Medium vertraulich Informationen zum neuen Verwaltungsratspräsidenten angeboten wurden, sofern im Gegenzug eine diffamierende Berichterstattung erfolgen würde.

Erste Abklärungen haben ergeben, dass von der abgebildeten Mailadresse zum dargestellten Zeitpunkt keine Mails ausgegangen sind oder empfangen wurden.

Damit ergibt sich der Verdacht, dass der im Schreiben abgebildete Mailverkehr fingiert wurde. Das betroffene Mitglied des Luzerner Kantonsrates hat bei der Luzerner Polizei Strafanzeige wegen Verleumdung gegen Unbekannt eingereicht.

Zusätzliche Auskünfte in dieser Sache werden mit Blick auf die weiteren Ermittlungen derzeit nicht erteilt.

 

Quelle: Staatskanzlei Luzern
Titelbild: Symbolbild © Vector Tradition – shutterstock.com

Für Luzern:

[catlist name="lu" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="luzern" numberposts=24 thumbnail=yes]

Für Luzern: