DE | FR | IT

17-jähriger Radfahrer nach Sturz lebensgefährlich verletzt

Büren. Am Donnerstagabend (09.05., 19.05 Uhr) war ein 17-jähriger Jugendlicher aus Büren mit seinem Fahrrad auf der K34 aus Fahrtrichtung Weiberg kommend in Richtung Hegensdorf unterwegs.

Auf Höhe eines starken Gefälles geriet der 17-Jährige, der keinen Helm trug, bei hoher Geschwindigkeit gegen die rechte Bordsteinkante und kam infolgedessen zu Fall.

Dabei verletzte er sich lebensgefährlich. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er in eine Klink nach Bielefeld geflogen.

Während der Dauer der Unfallaufnahme, bei der auch das Verkehrsunfallaufnahmeteam aus Dortmund eingesetzt war, blieb die K34 in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

 

Quelle: Polizei Paderborn
Titelbild: Symbolbild © SSKH-Pictures – shutterstock.com

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]