DE | FR | IT

Mann (38) zieht Ehefrau bei häuslicher Gewalt am Ohr

Hagen-Altenhagen. Am späten Nachmittag stritt sich am Mittwoch (15.05.) ein Paar in Altenhagen, dabei kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung.

Eine Hagenerin verständigte nach dem Vorfall die Polizei und gab an, dass ihr 38-jähriger Ehemann in letzter Zeit öfter übergriffig geworden sei.

Ursache für die Konflikte seien nach ihren Angaben Herabwürdigungen ihrer Fähigkeiten zu Kochen und ihr Wunsch, sich von ihrem Mann zu trennen. Am Mittwoch sei es dann in den Abendstunden zu einer erneuten häuslichen Gewalt gekommen. Der 38-Jährige habe ihr am linken Ohr gezogen und sie mit einem kleinen Gegenstand beworfen. Im Anschluss sei ihr Ehemann an sie herangetreten und habe ihr ins Ohr geflüstert: „Du Hure“ und „Schlampe“. Die Frau erlitt eine leichte Verletzung.

Im weiteren Verlauf kehrte der 38-Jährige zur gemeinsamen Wohnung zurück. Er gab an, dass er seine Frau am Ohr gezogen habe. Es sei vorher jedoch bei Streitigkeiten zu keinen Gewaltanwendungen seinerseits gekommen. Er habe sich so provoziert gefühlt, dass die Situation nun das erste Mal eskaliert sei.

Der Mann erhielt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung sowie Bedrohung. Er wurde der Wohnung verwiesen und erhielt ein zehntägiges Rückkehrverbot.

 

Quelle: Polizei Hagen
Titelbild: Symbolbild © de-nue-pic – shutterstock.com

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]