DE | FR | IT

Vault Security / ivault bietet innovative Blockchain-Lösungen

10.06.2024 |  Von  |  Publireportagen

Die Vault Security AG ist ein Unternehmen, das sich auf Sicherheitslösungen für digitale Informationen und Vermögenswerte spezialisiert hat. Sie bieten vor allem zwei Hauptleistungen an: sichere digitale Tresor-Dienste und Blockchain-basierte Sicherheitslösungen.  Davon profitieren sowohl Unternehmen als auch Verbraucher.

Unter anderem hat die Vault Security AG die App ivault entwickelt. Diese ermöglicht es Benutzern unter anderem, gebrauchte Gegenstände sicher zu verleihen beziehungsweise zu mieten, wodurch Geld gespart und nachhaltiges Handeln belohnt wird.




Vault Security AG
Zürcherstrasse 66
CH-8800 Thalwil

+41 (0)44 515 62 49 (Tel.)

www.vaultsecurity.io (Web)
www.ivault.io (Web)



Sie haben Rückfragen zu den Dienstleistungen der Vault Security AG oder möchten eine Offerte einholen? Rufen Sie an: +41 (0)44 515 62 49 oder nutzen Sie das >>Kontaktformular<< auf der Website. CEO & Gründer Arman Sarhaddar und das Team der Vault Security AG freuen sich auf Ihren Kontakt!

Was ist Blockchain?

Blockchain ist eine Art digitale Datenbank, die Informationen in einer Kette von sogenannten „Blöcken“ („block“) speichert. Diese sind miteinander verknüpft und bilden eine „Kette“ („chain“). Daher kommt der englische Name „Blockchain“. Einen solchen Block können Sie sich wie eine Seite in einem Notizbuch vorstellen: Jede Seite enthält eine Liste von Transaktionen oder Informationen.

Einige wichtige Merkmale der Blockchain:

  • Dezentralisiert: Die Daten werden nicht an einem einzigen Ort gespeichert, sondern auf vielen Computern weltweit verteilt. Das macht es sehr schwer, die Daten zu manipulieren.
  • Sicher: Jede Transaktion wird mit einem speziellen Code gesichert. Einmal in die Blockchain aufgenommen, kann eine Transaktion nicht mehr geändert oder gelöscht werden.
  • Transparent: Sämtliche Transaktionen sind für jeden sichtbar, der Zugang zur Blockchain hat. Das schafft Vertrauen, weil jeder sehen kann, was passiert.

Vereinfacht gesagt: Blockchain ist wie ein riesiges, digitales Notizbuch, das auf vielen Computern gleichzeitig gespeichert, sicher und transparent ist.



Sichere digitale Tresor-Dienste

Die Vault Security AG betreibt digitale Hochsicherheits-Tresore, in denen Kunden wichtige Dateien, Dokumente oder digitale Vermögenswerte sehr sicher aufbewahren können. Diese Tresore nutzen modernste Verschlüsselung und Blockchain-Technologie. Das bietet einen sehr hohen Schutz vor Hackerangriffen oder Datenverlust. Sie können von überall her sicher auf Ihre Daten in den Tresoren zugreifen und diese verwalten.



Blockchain-basierte Sicherheitslösungen

Neben den digitalen Tresordiensten entwickelt die Vault Security AG Sicherheitsanwendungen, die auf der Blockchain-Technologie aufbauen. Diese Lösungen können beispielsweise für den sicheren Dokumentenaustausch, die Verfolgung von Lieferketten oder die Identitätsverifizierung eingesetzt werden. Die Blockchain stellt dabei eine unveränderliche, dezentrale Aufzeichnung sicher, was die Sicherheit und Transparenz dieser Anwendungen erhöht.



Lieferketten sicherer und effizienter gestalten

Die Vault Security AG bietet moderne Blockchain-basierte Plattformen, die Unternehmen dabei helfen, ihre Lieferketten sicherer und effizienter zu gestalten.




Fälschungsbekämpfung

Durch die lückenlose Rückverfolgbarkeit und Verfolgung von Produkten können Unternehmen effektiv gegen Produktfälschungen vorgehen. Dies ist besonders wichtig für Branchen wie Lebensmittel, Luxusgüter und Arzneimittel.



Transparenz

Patentierte End-to-End-Rückverfolgbarkeitslösungen verbessern die Transparenz in der Lieferkette. Das stärkt das Vertrauen und erhöht die Loyalität der Kunden.



Nachhaltigkeit

Blockchain-Technologie unterstützt Unternehmen bei der Erreichung ihrer ESG-Ziele (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) und fördert nachhaltige Geschäftspraktiken.



Produktauthentifizierung

Blockchain-Lösungen machen es schwieriger, gefälschte Produkte in den Markt einzuschleusen, indem sie die Transparenz und Rückverfolgbarkeit von Produkteigentum erhöhen.



Verbrauchervertrauen

Die patentierte Technologie von Vault Security erhöht die Transparenz und gibt den Verbrauchern Sicherheit über die Authentizität und Qualität der Produkte und Marken.



Direktmarketing

Durch den Einsatz von Blockchain- und NFC-Technologien können Unternehmen ihr Marketing modernisieren und beispiellose, vertrauensvolle Kundeninteraktionen schaffen.

Was ist NFC-Technologie?

NFC steht für „Near Field Communication“ und ist eine Technologie, die es ermöglicht, Daten über kurze Entfernungen drahtlos zu übertragen. Hier sind die Hauptpunkte:

  • Kontaktlose Kommunikation: NFC ermöglicht es Geräten, wie Smartphones, Tablets oder speziellen NFC-Chips, miteinander zu kommunizieren, indem sie sich nah beieinander befinden (meist weniger als 10 cm).
  • Einfach und Schnell: Durch einfaches Aneinanderhalten der Geräte können Informationen wie Kontaktdaten, Zahlungsinformationen oder andere Daten schnell und einfach ausgetauscht werden.
  • Sicher: Da die Kommunikation nur über sehr kurze Entfernungen stattfindet, ist NFC relativ sicher und wird häufig für kontaktlose Zahlungen und Ticketing-Systeme verwendet.

NFC-Technologie macht viele alltägliche Anwendungen einfacher und bequemer, wie das Bezahlen im Geschäft oder das Verbinden von Geräten.

Vault Security: Innovative Blockchain-Lösungen

Vault Security bietet fortschrittliche Logistiklösungen für verschiedene Branchen, basierend auf patentierter Blockchain-Technologie. Diese Technologie sorgt für transparente, sichere und effiziente Lieferketten und stärkt das Vertrauen der Kunden.

  • Konsumgüter – Sicherheit und Transparenz: Blockchain-basierte Logistiklösungen sorgen für transparente Lieferketten und garantieren die Echtheit der Produkte. Kunden können sicher sein, dass ihre Einkäufe echt und hochwertig sind.
  • Luxusgüter – Schutz vor Fälschungen: Die Blockchain-Technologie schützt Luxusmarken vor Fälschungen, indem sie die Echtheit und Integrität der Produkte sicherstellt. Dies stärkt das Vertrauen der Kunden und erhöht die Markentreue.
  • Transport – effiziente Logistik: Blockchain-basierte Lösungen ermöglichen sichere und transparente Logistikprozesse. Das senkt die Risiken für Transportunternehmen.
  • Bauwesen – Rückverfolgbarkeit und Qualität: NFC-Technologie ermöglicht die Fernüberwachung von Baustoffen und verbessert die Qualitätskontrolle im Bauwesen. Dies führt zu sichereren und widerstandsfähigeren Gebäuden.
  • Logistik – ganzheitliches Management: Vault Security revolutioniert das Logistikmanagement durch Blockchain-Technologie, die Transparenz und Vertrauen in Lieferketten erhöht und gleichzeitig die Effizienz steigert.
  • Pharma – sichere Medikamente: Blockchain-basierte Frameworks gewährleisten transparente und rückverfolgbare Lieferketten in der Pharmaindustrie. Das reduziert das Risiko von gefälschten Präparaten und erhöht die Sicherheit der Patienten.
  • Lebensmittel – Nachhaltigkeit und Vertrauen: Blockchain-Lösungen erhöhen die Transparenz in der Lebensmittelindustrie und bekämpfen das sogenannte „Greenwashing“. Verbraucher können so fundierte Entscheidungen für nachhaltige Produkte treffen.
  • Abfallwirtschaft – effizientes Risikomanagement: Die fortschrittliche Blockchain-Technologie bietet eine genaue Risikobewertung und verbessert die betriebliche Belastbarkeit in der Abfallwirtschaft. Das führt zu sichereren Logistikprozessen.




Geld sparen, Abfall reduzieren und Prämien verdienen mit der ivault-App

ivault ist eine innovative App, die von der Vault Security AG entwickelt wurde. Sie basiert auf der Blockchain-Technologie. Mit ivault können Sie zum Beispiel gebrauchte Gegenstände sicher verleihen und mieten. Dadurch sparen Sie Geld. Gleichzeitig verdienen Sie Belohnungen für Ihr nachhaltiges Handeln. Sie erhalten Bargeld und Ökopunkte, die Sie gegen Token eintauschen können.

ivault bietet die Möglichkeit, sich mit Menschen in Ihrer Nähe zu vernetzen, die ähnliche Interessen haben, oder neue Hobbys auszuprobieren. Die Blockchain-Technologie hebt die Sharing Economy auf ein neues Niveau und bietet dabei einen aussergewöhnlichen Schutz Ihrer Privatsphäre.

Die App sorgt dafür, dass jede Transaktion transparent ist, wodurch Vertrauen und Sicherheit gewährleistet sind.





Was die ivault-App sicher macht

Die Sicherheit der ivault-App basiert auf einer speziellen Blockchain-Technologie. Diese Technologie registriert und überprüft alle Artikel, was einen sicheren und unveränderbaren Nachweis des Eigentums bietet. So wird Manipulation ausgeschlossen und das Vertrauen gestärkt.



Wer steht hinter der iVault-App?

Hinter iVault steht ein Team erfahrener Experten, darunter der Mitbegründer von Bitcoin Suisse, ein Vorstandsmitglied von Cardano und ein CEO mit langjähriger Erfahrung im Investmentbanking. Diese Fachleute arbeiten daran, ivault in eine nachhaltige und zukunftsorientierte Plattform zu verwandeln, auf der Teilen und Umweltbewusstsein im Mittelpunkt stehen.

Probieren Sie ivault aus und erleben Sie, wie einfach und vorteilhaft es ist, Teil der Sharing Economy zu sein.

Jetzt ivault-App downloaden

>>ivault fürs iPhone<< downloaden

>>ivault für Android<< downloaden

Arman Sarhaddar, CEO & Gründer

Der kreative Kopf hinter der Vision von „ivault“ ist CEO & Gründer Arman Sarhaddar, der auf über 20 Jahre Erfahrung in der anspruchsvollen Vermögensverwaltungsbranche in New York zurückblickt. Doch er ist nicht nur ein erfahrener CEO, sondern auch ein Denker, der eine ganzheitliche Perspektive in die Geschäftswelt einbringt. Als erfolgreicher Serienunternehmer strebt Arman Sarhaddar stets nach herausragenden Ergebnissen, wobei seine spirituellen Einsichten seine Führungsansätze bereichern und ausbalancieren. In seiner Freizeit geniesst er das Wellenreiten und vertieft sich in spirituelle Praktiken.


CEO & Gründer Arman Sarhaddar


Interview mit CEO & Gründer Arman Sarhaddar von der Vault Group AG

Die Vault Group AG besitzt zwei Tochtergesellschaften: die Vault Security AG, die für das B2B Geschäft zuständig ist, und die ivault AG, die sich an Privatkunden richtet.

 In diesem Interview spricht CEO und Gründer Arman Sarhaddar über die Entstehung seines Unternehmens. Er erklärt, wie die Blockchain-Technologie die Sicherheit verbessert und Produktfälschungen bekämpft. Zudem stellt er mit der ivault-App eine innovative Anwendung vor, die zur Nachhaltigkeit beiträgt und den Alltag erleichtert.

POLIZEI.news: Was hat Sie dazu inspiriert, die Vault Security AG zu gründen?

Ich bin gebürtiger Wiener. Mit 26 bin ich nach Miami ausgewandert. Dort habe ich 12 Jahre lang gelebt, bevor ich schliesslich nach Zürich gezogen bin. In den USA war ich nebst meinem Beruf als Investmentbanker auch als Musikproduzent mit eigenem Tonstudio tätig. Als ich nach Europa gezogen bin, habe ich all meinen Besitz in ein Storage gestellt. Ich dachte, dort seien meine Sachen sicher. Ich war alle drei bis vier Jahre in Miami, um Freunde zu besuchen. Bei einem Besuch 2018 habe ich dann entdeckt, dass das Storage ausgeraubt worden war. Alles war weg. Das komplette Tonstudio. Ich hatte alles verloren. Das war etwa fünf bis sechs Jahre nach meiner Auswanderung nach Europa. Ich war verärgert und habe den Betreiber mit dem Diebstahl konfrontiert. Er konnte sich das nicht erklären. Angeblich hätten die Kameras nicht funktioniert. Auf mich wirkte es so, als ob das kein Einbruch von aussen war, sondern eher von innen, also von den Mitarbeitern dort. Da kam bei mir diese Idee auf, dass man physische Vermögenswerte – sei es ein Fernseher, ein Fahrrad, ein PC, ein Tonstudio, ein Perserteppich oder was auch immer – fotografieren und in der Blockchain speichern sollte, im Idealfall mit Rechnung.

POLIZEI.news: Welche Vorteile bietet die Blockchain-Technologie?

Ein privater Schlüssel (Private Key) wird in einer digitalen Wallet (elektronische Geldbörse) gespeichert. Dieser Schlüssel ist ein einzigartiger alphanumerischer Code, der nur dem Besitzer bekannt ist und Zugang zu den gespeicherten Daten gewährt. Dadurch hat nur der Besitzer die Kontrolle über seine hinterlegten Informationen und kann diese nach Belieben nutzen. 2018 habe ich dafür das Patent geschrieben und eingereicht. Ich war mir sicher, dass das eine gute Sache ist. Fünf Jahre später, also 2023, wurde das Patent erteilt. Wir waren die ersten, die eine solche Lösung auf Basis der Blockchain und mit smarten Verträgen entwickelt haben, die unveränderlich sind.

POLIZEI.news: Inwiefern verbessert die dezentrale Struktur der Blockchain-Technologie die Sicherheit im Vergleich zu herkömmlichen zentralisierten Systemen?

Bei neuen Technologien ist oft ein langer Atem erforderlich, um nachhaltige Erfolge zu erzielen. Heutzutage werden meistens zentrale Server und Cloudservices verwendet. Die sind allerdings nicht ausreichend gegen Phishing, Hacking und andere Cyberangriffe geschützt. Im Gegensatz dazu bietet die Blockchain-Technologie einen erheblichen Vorteil, da sie nicht zentralisiert, sondern dezentral auf verschiedenen Cloud-Systemen basiert. Diese Dezentralisierung gewährleistet einen erheblich besseren Schutz vor Cyberangriffen. Durch die Verwendung der Blockchain ist es nahezu unmöglich, Daten zu fälschen oder Systeme zu hacken. Diese Technologie bietet einen enormen Sicherheitsvorsprung und gewährleistet die Integrität und Authentizität der gespeicherten Informationen.

POLIZEI.news: Wie hilft Ihre Technologie, Produktfälschungen zu bekämpfen?

Täglich werden Firmen Opfer von Diebstählen, was in Europa zu erheblichen Imageschäden führt. In Südostasien werden oft Produkte nachgemacht, was die Käufer enttäuscht und den Ruf der betroffenen Unternehmen schädigt. Um diesen Problemen entgegenzuwirken, bietet die Vault Security AG eine einzigartige Lösung: Wir versehen jedes Produkt mit einer eindeutigen Identifikationsnummer (UID). Diese Massnahme ermöglicht es, die Authentizität der Produkte zu überprüfen und Fälschungen zu verhindern. 2019 haben wir eine B2B-Plattform ins Leben gerufen, um Lieferketten abzusichern und sicherzustellen, dass keine gefälschten Produkte in den Markt gelangen. Diese Plattform hilft Unternehmen, ihre Produkte zu schützen und das Vertrauen der Kunden zu stärken.

POLIZEI.news: Können Sie Beispiele dafür geben, wie Ihre Lösungen die Transparenz in Lieferketten verbessern?

Wir arbeiten zum Beispiel mit einer Schweizer Firma zusammen, die seit fünf Jahren Gewürzextrakte aus Südostasien verkauft. Die Flaschen dieser Firma sind mit einem QR-Code versehen. Wenn Kunden diesen Code scannen, erhalten sie Informationen über den Inhalt. Sie können sich als Kunde registrieren und den Warenfluss nachverfolgen. Ein weiteres Beispiel ist ein bekanntes Unternehmen aus Deutschland. Ihre Kugelschreiber sind mit Chips ausgestattet, die es den Kunden ermöglichen, durch das Scannen des QR-Codes die Echtheit des Produkts zu überprüfen und die gesamte Lieferkette einzusehen. Wir sind auch auf dem chinesischen Markt aktiv. China ist ein bedeutender Exporteur. Laut dem deutschen und europäischen Lieferkettengesetz sowie dem Batteriegesetz müssen diese Produkte den entsprechenden Vorschriften und Standards entsprechen. Fast 80 % der Produkte und Ersatzteile kommen heutzutage aus China. Deshalb haben wir Vault Security China gegründet. Oft sind es deutsche Unternehmer, die Firmen in China besitzen und sicherstellen möchten, dass ihre Produkte geschützt und zertifiziert sind. Diese Zertifizierungen werden in der Blockchain gespeichert, um die Authentizität und Sicherheit der Produkte zu gewährleisten.

POLIZEI.news: Welche Folgen können gefälschte Produkte für Verbraucher und Unternehmen haben?

Man darf das nicht unterschätzen. Eine Million Menschen sterben jährlich aufgrund von gefälschten Medikamenten. Bei Ersatzteilen von Automobilherstellern sind 30 bis 50 % Fälschungen. Wenn in einem Aufzug ein gefälschter Zahnriemen verwendet wird und dieser reisst, kann es zu schweren Unfällen kommen. In solchen Fällen lehnen Versicherungen oft die Haftung ab, da keine Originalteile verwendet wurden. Das führt zu erheblichen Haftungsproblemen, wenn keine authentischen Teile oder Medikamente verwendet werden.

POLIZEI.news: Wie funktioniert die ivault-App und wie fördert sie nachhaltiges Verhalten?

Unsere „Lost & Found“-App wurde erstmals 2021 in den USA veröffentlicht. Inzwischen wurde sie rund 56.000-mal installiert und hat 7.000 aktive Nutzer. Sie ermöglicht es den Usern, nicht nur verlorene Gegenstände, sondern auch Haustiere und Personen wiederzufinden, beispielsweise Kinder, die weggelaufen oder entführt worden sind, sowie ältere Menschen mit Alzheimer, die sich verirren. Nutzer im Umkreis von 50 km können mit der App unkompliziert informiert und mit einem Bild versorgt werden.

Das erspart Ihnen den Aufwand, Suchanzeigen an jedem Baum aufzuhängen. In der App passiert alles in Echtzeit. Wenn sich jemand einen Gegenstand ausleiht, beispielsweise einen Rasenmäher oder eine Bohrmaschine, erhält er Eco-Punkte, da er nachhaltig gehandelt hat. Er hat etwas ausgeliehen, anstatt etwas neu zu kaufen. Diese Punkte können in Geld umgewandelt werden. Von dieser App profitieren drei Seiten: Beide Nutzer sparen beziehungsweise verdienen Geld: Die Person, die etwas leiht, zahlt einen kleinen Betrag. Das ist günstiger als ein Neukauf. Derjenige, der das Geld bekommt, freut sich. Beide erhalten dafür Umweltpunkte. Der dritte positive Effekt ist, dass die Umwelt profitiert: Mutter Erde bedankt sich. Die App wird in den nächsten 60 Tagen veröffentlicht. Sie soll Lieferkettenengpässe, Inflation, Armut und Klimawandel entgegenwirken. Wir sind die einzigen, die diese mit Incentivierungen vorantreiben.

POLIZEI.news: Welche Art von Gegenständen kann man mit der ivault-App verleihen und mieten?

Mit der ivault-App kann man nahezu alles verleihen und mieten. Heutzutage kauft man oft Dinge, die man nach kurzer Zeit nicht mehr braucht und die dann verstauben. Mit unserer App können Sie diese Gegenstände einfach an jemanden weitergeben, der sie benötigt. Die Belohnung dafür ist wie bei einem Spiel gestaltet, was den Prozess spannender macht. Man kann auch Wettbewerbe veranstalten, was den Nutzern Spass macht und das Gemeinschaftsgefühl stärkt. Das sollte der Kern der Community sein – nicht, wie hübsch man ist. Die App enthält auch Reels und revolutioniert damit das Social Media Angebot. Um dieses Projekt erfolgreich umzusetzen, benötigen wir ein grosses Funding. Wir rechnen damit, dass wir dafür rund 50 Millionen benötigen werden.

POLIZEI.news: Wie tragen Ihre Lösungen zur Rückverfolgbarkeit von Produkten und zur Förderung eines bewussteren Konsumverhaltens bei?

Man kann das Leben des Produkts vollständig nachverfolgen. Die jungen Leute leben heute viel bewusster. Wir führen auch einen Token-Sale durch, da Länder in Afrika stark unter Inflation leiden. Für diese Länder wird es spezielle Token geben, die in binärem Code den Namen „Love“ tragen. Diese Tokens symbolisieren Liebe für unsere Mitmenschen und für die Erde. Wenn wir gemeinsam daran arbeiten, diese Werte wiederaufzubauen, können wir möglicherweise eines Tages in einer Zivilisation leben, die von Liebe und Licht geprägt ist. Wir schulden es unseren Kindern, den Planeten zu schützen. Als Gemeinschaft können wir die bestehenden Probleme lösen und einen positiven Beitrag zur Umwelt leisten.

POLIZEI.news: Wie bietet die Blockchain-Technologie der Vault Security AG mehr Kontrolle und Sicherheit über Nutzerdaten?

Smart Contracts ermöglichen es, genau nachzuvollziehen, wer was bekommen hat. Sie müssen nicht in ein Geschäft gehen, sondern können alles über die App abwickeln. Die iVault Security AG war eine der ersten, die diese Technologie nutzte, und die einzige, die eine Web 3.0-App mit Eco-Punkten anbietet. Web 2.0-Plattformen wie Facebook, TikTok und Instagram laufen zentralisiert ab, wobei die Nutzerdaten weiterverkauft und oft für Werbezwecke verwendet werden. Die Nutzer haben wenig Kontrolle über ihre Daten. Mit der Web-3.0-Technologie der Vault Security AG gehören Ihre Daten Ihnen. In Anlehnung an Edward Snowdens Prinzip „You belong to you“ haben die Kunden volle Kontrolle über ihre eigenen Informationen und können sicher sein, dass ihre Daten nicht ohne ihre Zustimmung genutzt oder weitergegeben werden.

POLIZEI.news: Wie genau funktioniert die Blockchain-Technologie, die die Vault Security AG nutzt?

Die Blockchain-Technologie von Vault Security AG basiert auf einem Private Key, der nicht zu knacken ist. Zusätzlich können digitale Zwillinge mit einem Hash, einem speziellen Code, gespeichert werden. Diese Informationen sind auf einer anderen Website über den Blockchain Explorer abrufbar, wo sie als Nummern angezeigt werden. Einfach ausgedrückt, speichert die Blockchain die Informationen nicht zentral, sondern dezentral. Wenn eine Transaktion durchgeführt wird, müssen diese dezentralen Systeme die Transaktion bestätigen. Fünf Knotenpunkte (Nodes) sind dabei entscheidend: Wenn eine Information gespeichert werden soll, müssen diese fünf Knotenpunkte die Transaktion verifizieren. Erst wenn sie als echt verifiziert ist, wird die Information in der Blockchain gespeichert. Dies ist ein automatischer Prozess. Früher erfolgte die Verifizierung durch das sogenannte Mining, was sehr stromintensiv war. Heute nutzen wir das Prinzip des Proof of Authority, bei dem autorisierte Produkte die Transaktionen in Millisekunden erkennen und bestätigen. Es hat sieben bis acht Jahre gedauert, bis die Blockchain-Technologie reif für den breiten Einsatz war. Jetzt ist die Blockchain auf dem Vormarsch.

POLIZEI.news: Was möchten Sie unseren Lesern noch mitteilen?

Bleiben Sie in den nächsten vier Wochen dran. Die App wird in 86 Sprachen verfügbar sein. Nutzen Sie diese Chance, mitzumachen und Teil dieses Erfolgs zu sein. Wir sind alle gleich, unabhängig von Rasse, Religion oder Spezies. Mensch und Tier – wir müssen alle schützen. Lassen Sie uns gemeinsam als Gemeinschaft handeln und positive Veränderungen bewirken.

Sie haben Rückfragen zu den Dienstleistungen der Vault Security AG oder möchten eine Offerte einholen? Rufen Sie an: +41 (0)44 515 62 49 oder nutzen Sie das >>Kontaktformular<< auf der Website. CEO & Gründer Arman Sarhaddar und das Team der Vault Security AG freuen sich auf Ihren Kontakt!




Vault Security AG
Zürcherstrasse 66
CH-8800 Thalwil

+41 (0)44 515 62 49 (Tel.)

www.vaultsecurity.io (Web)
www.ivault.io (Web)



 

Bildquellen:

Bild 01: LALAKA/Shutterstock.com
Bild 02: Gorodenkoff/Shutterstock.com
Bild 03: ImageFlow/Shutterstock.com
Bild 04: Me dia/Shutterstock.com
Bild 05: GreenOak/Shutterstock.com
Bild 06: Romberi/Shutterstock.com
Bild 07: Tapati Rinchumrus/Shutterstock.com
Bild 08: Deemerwha studio/Shutterstock.com
Bild 09: FOTO Eak/Shutterstock.com
Bild 10: Andy618/Shutterstock.com
Bild 11: Nguyen Quang Ngoc Tonkin/Shutterstock.com
Bild 12: LightField Studios/Shutterstock.com
Bild 13: Virrage Images/Shutterstock.com
Bild 14: FXQuadro/Shutterstock.com
Bild 15 – Bild 18: Vault Security AG

[xcatlist name="schweiz" numberposts=24 thumbnail=yes]