DE | FR | IT

Kanton Waadt: UEFA-Europameisterschaft 2024 – Umzüge und Festveranstaltungen

Im Rahmen der Spiele der UEFA-Europameisterschaft werden die Gemeindepolizeien und die Kantonspolizei Waadt Vorkehrungen treffen, um mögliche Festveranstaltungen auf der Strasse zu verwalten und die „Fanzonen“ zu sichern, während die Fans ihre Freude zum Ausdruck bringen können.

Die Polizei wird keine Fahrzeugkorsos bevorzugen. Um den Verkehrsfluss und die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten, können Verkehrsumleitungen eingerichtet werden. Missbräuche und schwere Verkehrsdelikte werden zur Anzeige gebracht.

Anlässlich der 17. UEFA-Fussball-Europameisterschaft, die vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 stattfindet, werden die Waadtländer Gemeindepolizeien und die Kantonspolizei Waadt Verkehrsmassnahmen ergreifen, um mögliche Jubelveranstaltungen nach dem Spiel zu steuern. Die Polizeikorps werden in der Umgebung der verschiedenen Fansammlungen präsent sein, insbesondere dort, wo die Spiele auf Grossbildschirmen übertragen werden, um Ausschreitungen zu begegnen und die Ruhe der Bevölkerung zu gewährleisten.

Nach Spielende wird es unweigerlich zu Ansammlungen von Fans kommen, die ihre Freude oder Enttäuschung zum Ausdruck bringen, u. a. indem sie hupende Autokorsos in den Stadt- und Vorstadtgebieten bilden. Diese Ansammlungen werden von der Polizei nicht bevorzugt. Sofern sie den Verkehr und die öffentliche Ordnung nicht übermässig stören, werden sie nach Ende der Spiele für einen Zeitraum von 60 Minuten toleriert. Der Verkehr kann umgeleitet werden und schwere Vergehen wie die Missachtung von Geschwindigkeitsbegrenzungen, Lichtzeichenanlagen, Vorfahrtsregelungen und der Sicherheit von Fussgängern werden zur Anzeige gebracht. Nach Ablauf der 60-minütigen Toleranzfrist wird die Polizei die festgestellten Verstösse, wie etwa den Missbrauch von Hupen, anzeigen. Die Demonstranten können sich in den „Fan-Zonen“ in aller Sicherheit versammeln, wodurch die Sicherheit und der Verkehrsfluss gewährleistet werden.

Damit das Fest bis zum Ende der Veranstaltungen schön bleibt, erinnern die Gemeindepolizeien und die Kantonspolizei Waadt an die individuelle Verantwortung jeder und jedes Einzelnen, Respekt und Toleranz zu zeigen, um die Lärmbelästigung zu begrenzen und auch das Recht der Nachbarn auf Ruhe zu respektieren.

 

Quelle: Kapo Waadt
Titelbild: Symbolbild (© Hammertoon – shutterstock.com)

Für Waadt:

[catlist name="vd" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Waadt?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="waadt" numberposts=24 thumbnail=yes]