DE | FR | IT

LKW-Anhänger kippt auf der Autobahn A9 auf die Fahrbahn

Bad Klosterlausnitz. Am heutigen Sonntag, den 23.06.24, gegen 04:30 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 9 in Richtung München zwischen den Anschlussstellen Eisenberg und Bad Klosterlausnitz ein Verkehrsunfall mit einem LKW-Zug.

Der 59-jährige deutsche LKW-Fahrer geriet aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und durchfuhr die Bankette.

Daraufhin versuchte der LKW-Fahrer durch eine Lenkbewegung nach links das Gespann wieder auf die Fahrbahn zu bringen. Der mit Konzertinstrumenten beladene LKW-Anhänger fing an zu schlingern und kippte schließlich auf die Fahrbahn. Der rechte und mittlere Fahrstreifen wurden blockiert. Die Ladung selbst blieb im Anhänger. Die beiden Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von circa 60.000 EUR. Die Vollsperrung wurde gegen 06:30 Uhr aufgehoben. Der Verkehr wurde im Anschluss für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten an der Unfallstelle auf dem linken Fahrstreifen vorbeigeführt. Gegen 09:40 Uhr wurden die Arbeiten vor Ort beendet und die Richtungsfahrbahn München wieder komplett für den Verkehr freigegeben.



 

Quelle: Thüringer Polizei
Bildquelle: Thüringer Polizei

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]