DE | FR | IT

Misox GR: Leiche in der Moesa gefunden

Am Sonntagvormittag gelang es den Einsatzkräften eine vermisste Person zu bergen.

Somit werden im Einsatzgebiet der Mesolcina im Moment immer noch zwei Personen vermisst.

Verkehrsmeldung

Von Seiten des kant. Bezirkstiefbauamtes des Kantons Graubünden wurde bekannt gegeben, dass die Kantonsstrasse zwischen Lostallo und Mesocco ab Sonntagabend 22.00 Uhr in beide Richtungen geöffnet wird. Aufgrund der aktuellen Lage in der Region Mesolcina müssen zur Gewährung der Sicherheit kurzfristig Massnahmen getroffen werden. Aus Sicherheitsgründen wird die Kantonsstrasse zwischen Mesocco und Lostallo und für Aufräumungsarbeiten in beide Fahrtrichtungen für mindestens eine Woche für den Transit-/Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Einzig Zubringerdienst ist gestattet. Im Norden wird in Thusis Süd und Hinterrhein triagiert, im Süden in Lostallo.

Der öffentliche Verkehr ist ab Montagmorgen 05.00 Uhr auf der Strecke von Thusis bis Lostallo und von Lostallo über die A13 in Richtung Süden geöffnet. Mit Verspätungen im öffentlichen Verkehr ist zu rechnen. Die A13 kann von Bellinzona bis Lostallo in beide Richtungen befahren werden.

Informationen zur Befahrbarkeit der National- und Kantonsstrassen sind auf www.strassen.gr.ch ersichtlich.

Luftraumbeschränkung

Die bestehende Luftraumbeschränkung für die Regionen Mesolcina / Calanca wird am Sonntagabend um 22.00 Uhr aufgehoben.

Hotline

Von Seiten der Einsatzkräften und den lokalen Gemeindebehörden wurde für die Einwohner der Mesolcina eine Hotline ( 081 552 04 30 ) eingerichtet.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Graubünden

Für Graubünden:

[catlist name="gr" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="graubuenden" numberposts=24 thumbnail=yes]