DE | FR | IT

28-jähriger Afghane schlägt und bedroht Ehefrau (26)

Wien-Favoriten. (Vorfallszeit: 30.06.2024, 11:00 Uhr) Polizisten der Polizeiinspektion Van-der-Nüll-Gasse nahmen in den gestrigen Mittagsstunden einen 28-jähirgen afghanischen Staatsangehörigen in der Wohnung seiner Eltern im Bezirk Favoriten fest.

Er steht im Verdacht, seine 26-jährige Ehefrau kurz zuvor im Zuge eines Streits durch Faustschläge und Fußtritte im Gesicht, am Kopf und an einem Arm verletzt zu haben. Weiters soll er der Frau mit dem Umbringen gedroht haben.

Die 26-Jährige wurde von der Berufsrettung Wien medizinisch versorgt und anschließend in ein Spital gebracht.

In der Vernehmung zeigte sich der 28-Jährige geständig. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien wurde er auf freiem Fuß angezeigt.

Wir bieten Hilfe:

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar.

Die Kriminalprävention des Landeskriminalamt Wiens bietet darüber hinaus persönliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an.

Weitere Ansprechpartner:

  • Frauenhelpline: 0800 222 555
  • Gewaltschutzzentrum: 0800 700 217
  • Opfer-Notruf: 0800 112 112
  • Notruf des Vereins der Wiener Frauenhäuser: 05 77 22

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © elmar gubisch – shutterstock.com

[xcatlist name="oesterreich" numberposts=24 thumbnail=yes]