DE | FR | IT

Kapo Wallis: Bauarbeiten des künftigen Indoor-Schiessstandes

Mit grosser Begeisterung dürfen wir Ihnen in Bildern den Fortschritt der Bauarbeiten des künftigen Indoor-Schiessstandes zeigen.

Dieser ist das Ergebnis einer ambitionierten Zusammenarbeit zwischen der Kantonspolizei Wallis und der Schweizer Armee.

Seit der feierlichen Grundsteinlegung am 11. November 2022 schreitet das Projekt mit grossen Schritten voran und wir freuen uns, Ihnen die für den 6. Dezember 2024 geplante Einweihung anzukündigen.

Diese neuartige Initiative ist das Ergebnis einer erfolgreichen Partnerschaft zwischen dem Bund, dem Kanton Wallis und der Stadt Sitten. Ihr Hauptziel ist es, eine ideale Trainingsinfrastruktur anzubieten und gleichzeitig die Umweltstandards einzuhalten. Auf diese Weise sollen die mit dem Schiesstraining verbundenen Beeinträchtigungen dauerhaft gelöst werden.



Die künftige, vollständig unterirdische Anlage wird speziell für die Ausbildungsbedürfnisse und Schiessübungen der Armee und der Kantonspolizei Wallis konzipiert. Die 7’200 Quadratmeter grosse Anlage verfügt über 10 Korridore für das Training von Kurzdistanzschützen, einen Raum für Selbstverteidigungsübungen sowie über Umkleidekabinen, Lagerräume für Material und sanitäre Einrichtungen.



Obwohl die Armee und die Kantonspolizei bei der Nutzung Vorrang haben werden, ist es auch für andere Sicherheitskräfte möglich, diese Räumlichkeiten zu mieten.

Wir freuen uns darauf, Sie bei der Einweihung des neuen Gebäudes begrüssen zu dürfen. Es verspricht, ein wichtiger Pfeiler für das Training und die Sicherheit unserer Ordnungskräfte zu werden.

Der Baufortschritt in Bildern:











 

Quelle: Kantonspolizei Wallis
Bildquelle: Kantonspolizei Wallis

[xcatlist name="blaulicht-branchen-news" numberposts=24 thumbnail=yes]