DE | FR | IT

Mann (Österreicher, 64) zielt mit Revolver auf Polizisten

Wien-Meidling. (Vorfallszeit: 30.06.2024, 20:30 Uhr) Nachdem ein augenscheinlich alkoholisierter Mann (64, Stbg.: Österreich) Rettungssanitäter beschimpft hatte, wurde die Polizei alarmiert.

Die Rettungssanitäter wurden zuvor wegen des Mannes gerufen, da dieser auf dem Gehsteig gelegen sein soll.

Polizisten der Polizeiinspektion Am Schöpfwerk nahmen den Sachverhalt auf. Als der Mann die Örtlichkeit verlassen und sich einige Meter entfernt hatte, rief er etwas in Richtung der Beamten. Als diese sich dem Mann wieder zuwandten, zog dieser einen Revolver aus einem Einkaufssachkerl und zielte in Richtung der Beine der Polizisten.

Mit gezogenen Dienstpistolen forderten die Beamten den Mann auf, den Revolver fallen zu lassen. Dieser Aufforderung kam der 64-Jährige nach. Im Zuge der Festnahme bedrohte er die Beamten mit dem Umbringen.

Der Revolver wurde von den Beamten sichergestellt. Gegen den 64-Jährigen bestand bereits ein Waffenverbot.

Eine Vernehmung des Beschuldigten ist noch ausständig. Das Motiv ist bislang unklar.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © elmar gubisch – shutterstock.com

[xcatlist name="oesterreich" numberposts=24 thumbnail=yes]